Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Die neuen Auszubildenden und dualen Studentinnen und Studenten bei der Stadt Heidelberg im Jahr 2017. (Foto: Rothe)

Start in den Beruf: 2017 begrüßt die Stadt 60 Auszubildende und Studienanfänger.
mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Aus- und Fortbildung
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg

zur Abteilungsseite

Mann mit Kindern (Grafik: Laura Braun)

Bachelor of Arts - Soziale Dienste in der Jugend-, Familien- und Sozialhilfe

Duales Studium an der DHBW Stuttgart

Studium- und Berufsinhalt

Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit leisten Erziehungs- und Beratungsarbeit und wirken bei der Bewältigung sozialer Probleme mit. Sie betreuen einzelne Personen, Familien oder bestimmte Personengruppen in schwierigen Situationen. Die Ursachen können zwischenmenschlicher, wirtschaftlicher, psychischer, gesundheitlicher und/oder pädagogischer Natur sein. Ziel der Ausbildung ist es, die Studierenden zur erfolgreichen Bewältigung dieser komplexen Problemstellungen zu befähigen.

Ausbildungsdauer

Drei Jahre

Frau mit Infobox (Grafik: Jüngling)

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober des Vorjahres!

Bewerbung aktuell nicht möglich

Voraussetzung

Zulassungsvoraussetzung für das Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine gute Fachhochschulreife (Fachhochschulreife mit Studierfähigkeitstest an der DHBW).

Verlauf der Ausbildung

Duales Studium
Die praktischen und theoretischen Ausbildungsabschnitte wechseln sich alle drei Monate ab. Die praktische Ausbildung erfolgt im Kinder- und Jugendamt und im Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg, das Studium an der DHBW in Stuttgart mit Vertiefung in der Jugend-, Familien- und Sozialhilfe.

Prüfungen
Das Studium ist in verschiedene Module eingeteilt. Jedes Modul wird mit einer schriftlichen und/oder mündlichen Prüfung oder einer Projektarbeit abgeschlossen. Am Ende der Ausbildung ist eine Bachelorarbeit zu fertigen.

Ausbildungsbeginn

1. Oktober des Einstellungsjahres