Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube

Veranstaltungskalender



Behördenwegweiser


zur Mediathek

Das Stadtblatt vom 17. September ist da

Titelbild des Stadtblatts Nr. 38 vom 17. September 2014


Mittwoch ist Stadtblatt-Tag. Ein Thema in der aktuellen Ausgabe ist die kurzfristige Einrichtung einer befristeten Notunterkunft für 465 Flüchtlinge in einem Gebäude auf dem Patton Barracks-Gelände. Die Landesregierung war auf der Suche nach dringend benötigten Unterkünften an die Stadt Heidelberg herangetreten. 
mehr dazu


So startet Heidelberg ins neue Schuljahr 2014/2015

Kinder in der Schule (Foto: Päd-aktiv e.V)

Neue Ganztagsgrundschule, erweitertes Betreuungsangebot, sanierte Schulräume, stabile Schülerzahlen: Rund 22.000 Heidelberger Schülerinnen und Schüler starten am 15. September mit besten Rahmenbedingungen ins kommende Schuljahr.
mehr dazu


Wohnraum-Plus für Heidelberg

Wohnen in Heidelberg (Foto: GGH)

Heidelberg hat im Jahr 2013 ein deutliches Wohnraum-Plus verzeichnet. Das zeigt der aktuelle Bautätigkeitsbericht der Stadt Heidelberg, der am 17. September 2014 im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss vorgestellt wird. Demnach wurden im letzten Jahr insgesamt 967 neue Wohnungen in Heidelberg fertiggestellt. Zieht man die 337 Wohnungen ab, die vor allem im Kirchheimer Quartier „Höllenstein“ entfallen sind, ergibt sich immer noch ein Plus von 630 Wohnungen in 2013. Damit liegt Heidelberg zum zweiten Mal in Folge klar über dem Ziel des städtischen Wohnungsentwicklungsprogrammes (WEP) von 500 neuen Wohnungen pro Jahr.
mehr dazu


​Der neue Stadtplan ist da!

Der neue Amtliche Stadtplan ist da! (Foto: Stadt Heidelberg)

Der neue Amtliche Stadtplan ist erschienen. Die Ausgabe 2014 ist ab sofort lieferbar und bei der Stadt Heidelberg sowie im örtlichen Buchhandel erhältlich.
mehr dazu


Land richtet Notunterkunft in Sporthalle auf ehemaligem US-Gelände Patton Baracks ein

Das Land richtet kurzfristig eine Notunterkunft in einer ehemaligen Sporthalle der US-Armee ein. Darauf  haben sich das Land, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) als Eigentümer des Areals sowie die Stadt Heidelberg verständigt. Das Land hat zugesichert, die Notunterkünfte nur zeitlich begrenzt zu nutzen.
mehr dazu


Heidelberger Hauptstraße eingeweiht: Mehr Bänke, mehr Grün und zeitgemäße Beleuchtung

Die neue geschwungene Bank am Zeitungsleser ist immer gut besetzt. (Foto: Buck)

Im Jahr 2012 fasste der Heidelberger Gemeinderat den Beschluss, die aus den 70er Jahren stammende Gestaltung der Hauptstraße in zwei Phasen behutsam zu modernisieren und aufzuwerten, im vergangenen Jahr stimmte er dem Gestaltungskonzept zu. Die erste Bauphase begann im März letzten Jahres. Seither hat die Stadt Heidelberg das Natursteinpflaster in der Hauptstraße von der Sofienstraße bis zum Kornmarkt auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern einschließlich der angrenzenden Bereiche neu verfugen und das Stadtmobiliar erneuern lassen.
mehr dazu


Begeistert für fair gehandelte Waren: "Faire Woche" vom 12. bis 26. September

Fair, Bio, Regional - die Faire Woche in Heidelberg (Plakat: Heidelberg handelt fair)

Von Freitag, 12. September, bis Freitag, 26. September 2014, findet bundesweit zum 13. Mal die „Faire Woche“ statt. Unter dem Motto „Fair, Bio, regional – immer eine gute Wahl!“ beteiligen sich in Heidelberg zahlreiche Welt- und Bioläden, Vereine, Cafés, Bildungseinrichtungen, Kantinen und viele weitere Akteure mit informativen, kulturellen und kulinarischen Veranstaltungen.
mehr dazu


45. Heidelberger Herbst am 27. September

Heumarkt beim Heidelberger Herbst (Foto: HeidelbergEventGmbH)

Der Heidelberger Herbst, eines der größten Stadtfeste der Metropolregion Rhein-Neckar, startet dieses Jahr in seiner 45. Auflage. Am Samstag, den 27. September 2014, wird es ein abwechslungsreiches Kultur- und Kinderprogramm, zahlreiche Bühnen, einen Kunsthandwerk- und Warenmarkt, einen Mittelaltermarkt sowie verschiedene Flohmärkte geben. Der Heidelberger Herbst wird hauptsächlich von Heidelbergern ausgerichtet: Von 351 Teilnehmern sind fast 70 Prozent direkt aus Heidelberg und weitere 10 Prozent aus der unmittelbaren Umgebung Heidelbergs.
mehr dazu


Neue Impulse für mehr Chancengleichheit - Bürgerideen sind gefragt

Bunte Hände (Grafik: 123RF)

„Offen für Vielfalt und Chancengleichheit – Ansporn für alle“, so lautet das Motto des neuen Aktionsplanes, mit dem die Stadt Heidelberg künftig die Rahmenbedingungen für gelingende Teilhabe aller am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben verbessern möchte. Dabei sollen unter breiter Beteiligung Vorschläge erarbeitet werden, wie neue Impulse für die Förderung der Vielfalt der Talente, die hier leben, gesetzt werden können. Nach einer ersten Ideensammlung im Juli 2014 beginnt ab 24. September die zweite Runde moderierter Arbeitsgruppensitzungen. Neben zahlreichen Expertinnen und Experten sind auch diesmal wieder die Heidelberger Bürgerinnen und Bürger gefragt und aufgerufen, sich aktiv in den Prozess einzubringen und die Ergebnisse der ersten Runde weiterzuentwickeln.
mehr dazu


Spatenstich für neues Feuerwehrhaus im Pfaffengrund

Spatenstich für neues Feuerwehrhaus im Pfaffengrund: (v. l.) Heinz Schmitt, Vorsitzender des Stadtteilvereins Pfaffengrund, Xenia Hirschfeld, Leiterin des Gebäudemanagements der Stadt Heidelberg, Dr. Georg Belge, Leiter der Feuerwehr Heidelberg, Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner, Erster Bürgermeister Bernd Stadel, Architekt Professor Mathias Lengfeld, Celina Schröder von der Pfaffengrunder Jugendfeuerwehr und Michael Arnold, Abteilungskommandant der Feuerwehr Pfaffengrund. (Foto: Popanda)

Der Heidelberger Gemeinderat hat im April dieses Jahres den Neubau des Feuerwehrhauses Pfaffengrund mit Kosten von knapp drei Millionen Euro genehmigt. Jetzt erfolgte der Spatenstich, den Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner gemeinsam mit dem Ersten Bürgermeister und Baudezernenten Bernd Stadel, dem Leiter der Feuerwehr Heidelberg Dr. Georg Belge, dem Abteilungskommandanten der Feuerwehr Pfaffengrund Michael Arnold sowie Professor Mathias Lengfeld von Lengfeld & Wilisch Architekten am 16. September 2014 vornahm.
mehr dazu


Konversion: Rückfragenkolloquium zur Fläche Rohrbach-Hospital am 19. September

US-Hospital in Heidelberg-Rohrbach (Foto: Rothe)

Wie soll die Konversionsfläche „US Hospital“ in Rohrbach in Zukunft aussehen? Dieser Frage widmen sich seit Mitte August zahlreiche Fachplanungsbüros, die an einem von der Stadt Heidelberg ausgeschriebenen städtebaulichen Ideenwettbewerb teilnehmen. Am 19. September 2014, ab 13.45 Uhr, findet nun auf der Konversionsfläche Rohrbach-Hospital im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens ein sogenanntes Rückfragenkolloquium inklusive einer Begehung statt. Zu diesem Termin sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen – da die verfügbaren Plätze begrenzt sind, ist aber eine schriftliche Anmeldung bei der Stadt Heidelberg nötig. Bürgerinnen und Bürger können dann an Begehung und Kolloquium teilnehmen und ab 17 Uhr bei einem Dialog-Café mit Planern und Preisgericht ins Gespräch kommen.
mehr dazu


Große Zustimmung zur Bürgerbeteiligung - Studie der Bertelsmann Stiftung "Partizipation im Wandel"

Bürgerbeteiligungs-Veranstaltung in Heidelberg (Foto: Buck)

Bürgerbeteiligung stößt bei den Heidelbergerinnen und Heidelbergern auf großen Zuspruch: Zu diesem Ergebnis kommt die Bertelsmann Stiftung in ihrer neuen Studie „Partizipation im Wandel – unsere Demokratie zwischen Wählen, Mitmachen und Entscheiden“. Demnach finden 80 Prozent, dass Bürgerinnen und Bürger immer die Möglichkeit haben sollten, ihre Sicht zu kommunalpolitischen Themen darzulegen und mitzudiskutieren, bevor der Gemeinderat wichtige Entscheidungen trifft.
mehr dazu


Countdown für den Freiwilligentag am 20. September

Carmen Daramus, Metropolregion Rhein-Neckar, Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenBörse, Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner (mit Würfel v.l.) sowie zahlreiche Projektträger freuen sich auf die Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern am Freiwilligentag. (Foto: Rothe)

Von der Gestaltung eines Kinoraums über einen Spielenachmittag für Kinder bis hin zur inklusiven Jam-Session – beim Freiwilligentag am Samstag, 20. September 2014, können sich Bürgerinnen und Bürger einen Tag lang ehrenamtlich engagieren. Auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de finden Interessierte mehr als 20 gemeinnützige Projekte aus dem Raum Heidelberg zur Auswahl, die Unterstützung benötigen.
mehr dazu


Fahrrad-Rundtour für Familien am 21. September

Plakat 'Heidelberger FamilienRADeln' 21. September 2014

Gemeinsam sportlich aktiv werden können Eltern und Kinder beim „Heidelberger FamilienRADeln“: Der Sportkreis Heidelberg lädt am Sonntag, 21. September 2014, zu einer Fahrrad-Rundtour zwischen den Stadtteilen Bahnstadt, Kirchheim, Pfaffengrund, Rohrbach und Weststadt. Die Stadt Heidelberg unterstützt den Aktionstag. Los geht’s ab 13 Uhr.
mehr dazu


"Tag der offenen Tür" der Berufsfeuerwehr am 21. September

Beim Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr gibt es auch für die Jüngsten viel zu erleben. (Foto: Stadt Heidelberg)

Am Sonntag, 21. September 2014, öffnen sich wieder die Tore der Feuerwache im Baumschulenweg 4 zum diesjährigen Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr Heidelberg. Um 10 Uhr begrüßen Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Heidelbergs Feuerwehrchef Dr. Georg Belge alle großen und kleinen Gäste.
mehr dazu


Heidelberg Laureate Forum vom 21. bis 26. September

Heidelberg Laureate Forum 2014 (Foto: Heidelberg Laureate Forum)

Das „Heidelberg Laureate Forum“ bringt die besten Mathematiker und Informatiker weltweit mit talentierten Nachwuchsforscherinnen und -foschern zusammen. Eine Woche lang – von Sonntag, 21. September 2014, bis Freitag, 26. September – tauschen sich die rund 200 jungen Wissenschaftler mit den Spitzenforschern im Rahmen von Vorlesungen, Workshops, Diskussionen und Poster-Präsentationen aus. Unter den Teilnehmenden sind auch Preisträger der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen dieser Disziplinen, die „Laureaten“.
mehr dazu


Neubau der Autobahnbrücke zwischen Heidelberg und Eppelheim

Neubau der Autobahnbrücke zwischen Eppelheim und Heidelberg: Bis zur Fertigstellung der neuen Brücke im Frühjahr 2015 bleibt die Behelfsbrücke bestehen. (Foto: Alex)

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am 15. September 2014 an der A 5 die Arbeiten für den Bau der neuen Autobahnbrücke zwischen Eppelheim und Heidelberg. Die Fertigstellung der Brücke ist für Anfang Juni 2015 vorgesehen.
mehr dazu


Bürgermeister Wolfgang Erichson überreichte 250. Einbürgerungsurkunde

Heidelbergs Bürgermeister Wolfgang Erichson (re.) überreichte die 250. Einbürgerungsurkunde im Jahr 2014 an den aus dem Iran stammenden Amir Moradi, den seine Frau Mina Ebrahimi zu dem Termin am 12. September 2014 im Palais Graimberg begleitete. (Foto: Rothe)

Heidelberg ist eine internationale Stadt. Stadtbildprägend sind nicht nur die zahlreichen Gäste aus aller Welt, sondern auch die rund 45.000 Menschen aus etwa 160 Ländern, die in Heidelberg zuhause sind. Im Zuge ihrer Integrationspolitik misst die Stadt Heidelberg der Einbürgerung neuer deutscher Staatsbürgerinnen und Staatsbürger einen hohen Stellenwert bei. Die Einbürgerungszahlen bewegen sich seit einigen Jahren auf hohem Niveau. Gemessen an der Einwohnerzahl hat Heidelberg die zweithöchste Einbürgerungsquote in der Bundesrepublik. Bürgermeister Wolfgang Erichson hat am Freitag, 12. September 2014, in seinen Diensträumen die 250. Einbürgerungsurkunde im Jahr 2014 an Amir Moradi übergeben, der aus dem Iran stammt.
mehr dazu


weitere Meldungen