Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube

Veranstaltungskalender



Behördenwegweiser


zur Mediathek

Start in den Beruf – Stadt Heidelberg begrüßt 54 Auszubildende

Die Stadt Heidelberg hat 54 Auszubildende begrüßt, die ihre Berufsausbildung bei der Stadtverwaltung beginnen. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner (8.v.r., 2. Reihe), Traudel Frauenfeld-Kocher (links daneben), stellvertretende Leiterin des Personal- und Organisationsamtes, mit ihrem Team und Martin Eisele vom Gesamtpersonalrat (2.v.r., hinterste Reihe) hießen die Jugendlichen willkommen. (Foto: Rothe)

Insgesamt 54 Nachwuchskräfte beginnen in diesem Jahr bei der Stadt Heidelberg ihre Berufsausbildung. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner begrüßte die Auszubildenden im Großen Rathaussaal. „Ich freue mich sehr, dass Sie sich für die Stadt Heidelberg als Ausbildungsbetrieb entschieden haben. Sie werden auf ein breites Spektrum an Themen treffen, die uns beschäftigen – von bezahlbarem Wohnraum über Kinderbetreuung bis hin zu den Konversionsflächen“, hieß Dr. Würzner die Jugendlichen zu ihrem Ausbildungsstart willkommen: „Es warten viele Herausforderungen auf uns und ich freue mich, Sie an Bord zu haben. Bei Ihrer Ausbildung wünsche ich Ihnen viel Erfolg.“ Insgesamt hatten sich rund 1.200 junge Menschen bei der Stadt beworben.
mehr dazu


Schönheit des Trauzimmers gewürdigt

Das Heidelberger Trauzimmer zählt zu den schönsten in Deutschland. (Foto: Stadt Heidelberg)

Ein erneuter Beweis, wie romantisch Heidelberg ist: Bei den „Hochzeitsawards 2014“ hat es das historische Trauzimmer im Rathaus auf Platz zwei in der Kategorie „Schönstes Standesamt Deutschlands“ geschafft. Rang eins eroberte die „Märchenvilla“ in Eberswalde bei Berlin, hinter Heidelberg landete die Villa Weigang in Dresden auf Platz drei.
mehr dazu


Mehr Aufenthaltsqualität, mehr Verkehrssicherheit in Rohrbach-West

Quartier am Turm in Rohrbach-West (Foto: Altenkirch)

Es wird konkret mit dem Verkehrskonzept Rohrbach-West: Die Stadt Heidelberg wird ab September 2014 die ersten Maßnahmen umsetzen. Hierzu zählen unter anderem die Neuregelung des Parkraums sowie verkehrsberuhigende Maßnahmen. Der Gemeinderat hatte das Verkehrskonzept am 6. Februar 2014 auf Basis der Empfehlungen des „Runden Tisches“ einstimmig beschlossen.
mehr dazu


6. September: Letzte Schlossbeleuchtung in diesem Jahr

Feuerwerk während der Schlossbeleuchtung (Foto: Heidelberg Marketing GmbH)

Sie zieht tausende von Menschen in ihren Bann: Am 6. September findet die letzte Schlossbeleuchtung in diesem Jahr statt! Und da es den besten Blick auf die Schlossbeleuchtung und das Feuerwerk vom Neckarufer aus gibt, lädt auch dieses Jahr wieder die Heidelberg Event GmbH zur Nepomuk-Terrasse am nördlichen Brückenkopf der Alten Brücke (Neuenheimer Seite) ein. Hier können Zuschauerinnen und Zuschauer schon ab 15 Uhr kleine Speisen und kühle Getränke genießen.
mehr dazu


Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" am 7. September

Rudern gegen Krebs (Grafik: Stiftung Leben mit Krebs)

"Are you ready?" heißt es auch in diesem Jahr auf der Heidelberger Neckarwiese am Sonntag, 7. September: Um 9 Uhr fällt der Startschuss zur 5. Benefizregatta "Rudern gegen Krebs, die von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner als Schirmherr unterstützt wird. Sportliches Highlight ist das Showrennen Marcel Hacker gegen den Deutschland-Achter und Frauen-Doppelvierer um 16.30 Uhr. 92 weitere Teams werden sich im Laufe des Tages auf der 300 m langen Strecke messen und die Veranstalter - das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, die Stiftung Leben mit Krebs und die Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V. (RGH) - in ihrem Kampf gegen Krebs unterstützen. Voraussichtlich geht auch ein Boot mit Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner, Manfred Lautenschläger, Vorsitzender des Stiftungsrates der Metropolregion Rhein-Neckar, Prof. Dr. Dirk Jäger, Direktor der Abteilung Medizinische Onkologie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen, sowie Gerald Marzenell, Geschäftsführer Tennisklub Grün-Weiss Mannheim, an den Start.
mehr dazu


Am 14. September 2014 ist "Tag des offenen Denkmals"

Blick in die Heiliggeistkirche (Foto: Rothe)

Am Sonntag, 14. September 2014, öffnen bundesweit historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen und laden wieder Architektur- und Geschichtsliebhaber zu Streifzügen in die Vergangenheit ein. „Farbe“ lautet das diesjährige Motto des Denkmaltages. Das Programm in Heidelberg umfasst insgesamt 16 Punkte: neben geöffneten Baudenkmalen auch Stadtführungen. Die Stadt Heidelberg und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz laden dazu herzlich ein.
mehr dazu


Hauptstraße: Einweihung am 14. September

Die neue Hauptstraße: Mehr Bänke und mehr Grün, so präsentiert sich Heidelbergs Hauptstraße nach der Umgestaltung. (Foto: Christian Buck)

Seit März letzten Jahres hat die Stadt Heidelberg das Natursteinpflaster in der Hauptstraße von der Sofienstraße bis zum Kornmarkt auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern einschließlich der angrenzenden Bereiche neu verfugt und das Stadtmobiliar erneuert. Die Einweihung der neu gestalteten Hauptstraße durch Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner erfolgt am Sonntag, 14. September 2014.
mehr dazu


125 Jahre Philharmonisches Orchester Heidelberg: Jubiläumskonzert am 17. und 18. September

Ehrendirigent Mario Venzago

Seit 125 Jahren besteht das Philharmonische Orchester Heidelberg. Gefeiert wird das große Jubiläum beim 1. Philharmonischen Konzert zur Spielzeiteröffnung am 17. und 18. September um 20 Uhr in der Stadthalle. Ehrendirigent Mario Venzago hat die musikalische Leitung. Als Solist tritt der Geiger Stefan Jackiw auf, der weltweit für Furore sorgt. Auf dem Jubiläumsprogramm stehen Werke von Honegger, Bach und Brahms. Infos und Tickets unter www.theater.heidelberg.de.


Freiwilligentag am 20. September: Anmelden und dabei sein

Carmen Daramus, Metropolregion Rhein-Neckar, Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenBörse, Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner (mit Würfel v.l.) sowie zahlreiche Projektträger freuen sich auf die Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern am Freiwilligentag. (Foto: Rothe)

Auf dem Heidelberger Bahnhofsvorplatz kündigt ab sofort ein überdimensionaler blauer Würfel mit der Aufschrift „Wir schaffen was“ den Freiwilligentag an. Der Blickfänger soll Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Wochen zur Teilnahme an dem Aktionstag am Samstag, 20. September 2014, animieren. Einen Tag lang können sie sich ehrenamtlich engagieren: Die Vielfalt der angebotenen Projekte ist groß und reicht vom neuen Anstrich für ein Mehrgenerationenhaus über einen inklusiven Koch-Nachmittag bis hin zum Bau von Nistkästen und Insektenhotels.
mehr dazu


Konversion: Rückfragenkolloquium zur Fläche Rohrbach-Hospital am 19. September

US-Hospital in Heidelberg-Rohrbach (Foto: Rothe)

Wie soll die Konversionsfläche „US Hospital“ in Rohrbach in Zukunft aussehen? Dieser Frage widmen sich seit Mitte August zahlreiche Fachplanungsbüros, die an einem von der Stadt Heidelberg ausgeschriebenen städtebaulichen Ideenwettbewerb teilnehmen. Am 19. September 2014, ab 13.45 Uhr, findet nun auf der Konversionsfläche Rohrbach-Hospital im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens ein sogenanntes Rückfragenkolloquium inklusive einer Begehung statt. Zu diesem Termin sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen – da die verfügbaren Plätze begrenzt sind, ist aber eine schriftliche Anmeldung bei der Stadt Heidelberg nötig. Bürgerinnen und Bürger können dann an Begehung und Kolloquium teilnehmen und ab 17 Uhr bei einem Dialog-Café mit Planern und Preisgericht ins Gespräch kommen.
mehr dazu


Bürgermeister Wolfgang Erichson auf Sommertour

Bürgermeister Wolfgang Erichson tauschte sich im Rahmen seiner Sommertour am Donnerstag, 14. August 2014, beim Diakonischen Werk mit Integrationsbegleiterinnen und -begleitern sowie mit dem Team Migration der Diakonie aus. (Foto: Rothe)

Regelmäßig macht sich Bürgermeister Wolfgang Erichson, Leiter des Dezernats für Integration, Chancengleichheit und Bürgerdienste, in den Sommerferien persönlich ein Bild von aktuellen Themen sowie von Projekten und Aktionen bei seinen Ämtern und deren Kooperationspartnern. Bei seiner Sommertour 2014 stehen unter anderem Besuche bei sozialen Einrichtungen im Fokus. Zweiter Schwerpunkt der Sommertour sind Rundgänge und Vor-Ort-Termine zu unterschiedlichen Themen im Stadtgebiet und im Stadtwald.
mehr dazu


Baudezernent Bernd Stadel auf Baustellen-Sommertour

Erster Bürgermeister Bernd Stadel (Mitte) besuchte die Baustelle in der Bahnhofstraße. Die Bauarbeiten kommen schneller voran als geplant, voraussichtlich bis Ende September wird alles fertig sein, kündigte Jürgen Weber (3.v.r.), Leiter des Tiefbauamtes, an. (Foto: Philipp Rothe)

Straßen, Schule, Plätze: Die Stadt investiert in die öffentliche Infrastruktur. Heidelbergs Baubürgermeister Bernd Stadel nutzt die Sommerzeit, um sich ein Bild von aktuellen Bauprojekten in Heidelberg zu machen. Vom 4. bis 19. August 2014 informierte er sich über die Erweiterung des Bunsen-Gymnasiums, die Neugestaltung der Bahnhofstraße, über die Fahrbahnsanierung der B3 im Bereich Hans-Thoma-Platz, die Sanierung der Klingenteichhalle, die Sanierung des Harbigwegs, über die Neugestaltung des Rohrbacher Rathausplatzes, über das Feuerwehrgerätehaus Wieblingen sowie über die Sanierung der Internationalen Gesamtschule. Zu jeder Station gibt es einen Bericht.
mehr dazu


Glockenspiel im Rathausturm: Dreimal täglich schöne Melodien

Das Heidelberger Glockenspiel auf dem Rathausturm ist täglich um 11.55 Uhr, 15.55 Uhr und 18.55 Uhr zu hören. (Foto: Rothe)

„Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren“, „Ein Jäger aus Kurpfalz“ oder „In einem kühlen Grunde“: Wenn diese Melodien sachte über Markt- und Karlsplatz schallen, dann steckt das Heidelberger Glockenspiel dahinter. Das Glockenspiel auf dem Rathausturm wurde am 10. Dezember 1961 eingeweiht und bietet der Altstadt seither dreimal täglich ein musikalisches Intermezzo. Jeweils um 11.55 Uhr, 15.55 Uhr und 18.55 Uhr spielt es Musikstücke und Volkslieder, die entsprechend den Jahreszeiten wechseln – etwa „Wie lieblich ist der Maien“ oder „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud“.
mehr dazu


Sommer in Heidelberg: Langeweile ausgeschlossen

Tiergarten Schwimmbad (Foto: Rothe)

Von Erlebniswanderungen über Inline-Hockey und Lesevergnügen bis hin zur Schlossbeleuchtung – auch in diesem Sommer bieten die Stadt Heidelberg sowie städtische Unternehmen und Gesellschaften Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wieder ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturprogramm in Heidelberg.
mehr dazu


Öffnungszeiten der Bürgerämter in den Ferien

Rathaus Heidelberg (Foto: Diemer)

Von Freitag, 1. August, bis Freitag, 12. September 2014, gelten in den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg folgende Ferienöffnungszeiten.
mehr dazu


weitere Meldungen