Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kinder- und Jugendamt
Friedrich-Ebert-Platz 3
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-31510 und 58-31520
Fax 06221 58-48510

Zur Ämterseite

Jugendschutz in Heidelberg

Gefährdungen für Gesundheit und Entwicklung vermeiden

Das Aufgabenfeld Jugendschutz im Kinder-und Jugendamt der Stadt Heidelberg beschäftigt sich mit dem erzieherischen Jugendschutz (§14 SGB VIII) und dem gesetzlichen Jugendschutz (JuSchG) und sollte nicht mit dem individuellen Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Missbrauch und Vernachlässigung verwechselt werden. Um diese Fälle kümmern sich die Fachkräfte des sozialen Dienstes (HEIKE - Heidelberger Kinderschutz Engagement).

Jugendschutz ist der Sammelbegriff für alle Maßnahmen, die dem Schutz von Kindern und Jugendlichen dienen und sie vor Einflüssen schützen sollen, die ihre Gesundheit und Entwicklung gefährden können. Der Kinder-und Jugendschutz ist ein Aufgabenfeld, das in Kooperation mit der Polizei, den Schulen, dem Gewerbeamt und anderen Einrichtungen und Institutionen wahrgenommen wird. Im Jugendschutzgesetz (3,298 MB) sind beispielsweise geregelt:

  • Ausgehen
  • Tanzveranstaltungen und Konzerte
  • Umgang mit Alkohol
  • Erziehungsbeauftragte Person
  • Urlaubsreisen

Im Jugendarbeitsschutzgesetz (204,4 KB) (JArbSchG) ist geregelt, unter welchen Bedingungen Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren arbeiten dürfen. Die wichtigsten Informationen zum "Jobben" für Jugendliche fasst die Broschüre zum Jugendarbeitsschutz (863,2 KB) zusammen.


Weitere Infos