Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Kletterunfall im ehemaligen Steinbruch Ziegelhausen 3

Am Freitagnachmittag, 8. September 2017, gegen 15 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Heidelberg zum ehemaligen Buntsandsteinbruch in Ziegelhausen alarmiert.
Eine 34-jährige Heidelbergerin stürzte beim Klettern am ehemaligen Buntsandsteinbruch rund sieben Meter in die Tiefe.

Die Einsatzstelle stellte sich als sehr schwer zugänglich für die Einsatzkräfte da. Keiner der Waldwege war mit Einsatzfahrzeugen befahrbar. Mit einem geländefähigen Notartarztfahrzeug und eines Streifenwagens wurde das Gelände „Ziegelhausen 3“ erreicht werden.
Das Equipment zur Rettung der Person wurde in ein Kleinfahrzeug umgeladen, das Personal wurde im Pendelverkehr ebenfalls in die Nähe der Einsatzstelle gebracht. Bis man jedoch die genaue Absturzstelle erreichte musste noch ein Fußmarsch durch den Wald unternommen werden.
Die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt. Da das Gelände sehr unwegsam war musste die 34-Jährige Person auf einer Schleifkorbtrage noch ca. 45 Minuten durch den Wald von der Feuerwehr getragen werden. Beim Aldi Parkplatz konnte sie dann in den bereitstehenden Helikopter verladen werden und durch diesen dann in eine Mannheimer Klinik geflogen werden.

Die Kollegen der Berufsfeuerwehr Heidelberg wurden an der Einsatzstelle durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ziegelhausen unterstützt.
Die Abteilung Wieblingen stellte den Brandschutz für das Stadtgebiet auf der Hauptfeuerwache sicher.

(Erstellt am 09. September 2017)