Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Großübung der Heidelberger Feuerwehr und der Henkel Werkfeuerwehr am Henkel Standort Heidelberg

Übung: ausgelaufene Flüssigkeit wird aufgenommen (Foto: Henkel Heidelberg)

Unter Beteiligung der Heidelberger Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg, der Henkel Werkfeuerwehr sowie des Deutschen Rotes Kreuzes fand am Samstag, 16.September 2017, eine Großübung auf dem Werkgelände von Henkel Heidelberg im Pfaffengrund statt.

Angenommen wurden zwei Übungsszenarien:

Chemieunfall: Bei einer irrtümlichen Anlieferung wird durch einen Schwächeanfall eines Staplerfahrers ein Tank angestochen und der Inhalt läuft aus. Der Stoff reagiert mit weiteren Gefahrstoffen, es bildet sich eine übel riechende Dampfwolke, die Richtung Wieblingen und Autobahn zieht. Der LKW-Fahrer sowie der Staplerfahrer sind ohnmächtig.
Verkehrsunfall auf dem Parkplatz in der Henkel-Teroson-Straße als Folge des Einsatzgeschehens: aufgrund des hohen Aufkommens an Rettungskräften und Fahrzeugen kommt es durch Gaffer und abgelenkte Verkehrsteilnehmer am Parkplatz der Firma Henkel an der Henkel-Teroson-Straße zu einem Verkehrsunfall von zwei PKWs. Dabei wird eine Person schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt.

Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte bei dieser Übung beteiligt, die nach Aussage von Herrn Dr. Georg Belge, Amtsleiter Feuerwehr Heidelberg, sehr zufriedenstellend verlief. Auch Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, der auch in seiner Eigenschaft als Präsident des DRK die Übung mit einigen Mitgliedern des Heidelberger Gemeinderats beobachtete, war vom Ablauf und dem Zusammenspiel der beteiligten Einsatzkräfte beeindruckt.

Jürgen Däuber, Standortleiter von Henkel in Heidelberg: „Wir sind gerne bereit, unser Werkgelände und unsere Werkfeuerwehr für diese Großübungen zur Verfügung zu stellen. Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz haben bei Henkel höchste Priorität und wir fühlen uns verpflichtet, stetig an der Vermeidung von Betriebsstörungen zu arbeiten. Diese Übungen unterstützen uns darin und fördern die guten Beziehungen zur Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr von Heidelberg.“
Quelle (Henkel Heidelberg)

  • Übung: Einsatzkräfte unter Chemikalienschutzanzüge (Foto: Henkel Heidelberg)
  • Übung: eine Leckage wird abgedichtet (Foto: Henkel Heidelberg)
  • Übung: Verkehrsunfall durch Gaffer (Foto: Henkel Heidelberg)
(Erstellt am 21. September 2017)