Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Leistungsabzeichen Baden-Württemberg in Bronze erfolgreich bestanden

Leistungsabzeichen 2017 (Foto: Feuerwehr Heidelberg)

Die Ausbildung hat mit den Feuerwehr-Dienstvorschriften und dem Lernzielkatalog für die Freiwilligen Feuerwehren, den Regelungen für die Standortausbildung und der Verwaltungsvorschrift - Feuerwehrausbildung ein sicheres Fundament. Die Fortbildung in den Feuerwehren baut hierauf auf und ergänzt sie. Die Leistungsübungen sind ein wichtiger Teil der Fortbildung. Sie dienen im Besonderen dazu, durch intensives Training die notwendige Sicherheit im Einsatz zu erlangen.
Orientiert an der Vielfalt heutiger Schadenereignisse sollen Leistungsübungen das Einsatzgeschehen möglichst praxisnah darstellen und an den Übenden Anforderungen stellen, wie sie täglich im Einsatz angetroffen werden. Dazu gehört das Tragen von Atemschutzgeräten und der Umgang mit dem Führungsmittel Funk. Ebenso zwingend ist es, der Tatsache Rechnung zu tragen, dass heute rund 70 Prozent der Einsätze der Technischen Hilfeleistung zuzuordnen sind.

Die in den letzten Jahren neu gefassten Richtlinien zum Erwerb der Feuerwehr-Leistungsabzeichen sollen den Feuerwehren helfen, sich auf heutige Anforderungen im Einsatz vorzubereiten.
Die Leistungsübungen werden als Einsatzübungen durchgeführt. Die Leistungsübungen können nacheinander aufbauend in drei Stufen durchgeführt und entsprechend kann das dazu gehörige Leistungsabzeichen erworben werden. Die Stufen sind:

Bronze - Löscheinsatz einschließlich der Rettung einer Person über tragbare Leiter.

Silber - Löscheinsatz mit Wasserentnahme aus offenem Gewässer sowie technischer Hilfeleistungseinsatz einschließlich Rettung einer Person und Erste Hilfe.

Gold - Löscheinsatz einschließlich der Rettung einer Person über tragbare Leiter sowie technischer Hilfeleistungseinsatz einschließlich der Rettung einer Person und Erste Hilfe. Die Gruppe muss neben dem Lösch- und technischen Hilfeleistungseinsatz durch eine schriftliche Prüfung das notwendige Fachwissen nachweisen.

Am 16.09.2017 stellten sich die unten genannten Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr der Herausforderung und legten – mit null Fehlerpunkten – das Leistungsabzeichen der Stufe Bronze ab:

Abt. Rohrbach:                                              
Simon Polzin (Gruppenführer),  Hendrik Polzin (Maschinist), Maren Polzin,Max Wollek, Tim Wollek, Marcel Merkel 

Abt. Handschuhsheim: Jennifer Schahn

Abt. Kirchheim: Silke Giebel, Sandra Schott (Maschinistin), Simon Schuster, Fabian Schicker

Abt. Wieblingen: Niklas Neureuther

Abt. Altstadt: Laurids Novak (Gruppenf.), Susanne Wölk, Wendy Pezold

Als absolutes Novum beteiligte sich auch eine Gruppe der Berufsfeuerwehr an den Leistungsübungen und absolvierte ebenso erfolgreich die Stufe in Bronze.

Trainiert wurden die Gruppen von: Rolf Gieser, Benjamin Sommermeyer, Joachim Buchholz und Stefanie Heck

                                                                              
                                                        
                                                      
                                         

(Erstellt am 21. September 2017)