Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Hochbegabtenförderung in Heidelberg

Hector-Kinderakademie fördert besonders begabte Mädchen und Jungen im Grundschulalter

Die Kinderakademie Heidelberg gehört zu den 65 Hector-Kinderakademien des Landes, die durch die Hector-Stiftung II ins Leben gerufen wurden. Trägerin ist die Stadt Heidelberg. Kooperationspartner sind die Universität Heidelberg und das Land Baden-Württemberg. Finanziell unterstützt wird das Projekt größtenteils von der Hector-Stiftung II und der Klaus Tschira Stiftung.

Das Ziel der Hector-Kinderakademien besteht darin, begabten und hochbegabten Grundschulkindern außerhalb des Schulunterrichts ein qualifiziertes Kurs- und Lernprogramm zur Verfügung zu stellen, das sie in Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt. Die Angebote sollen den besonderen Fähigkeiten und dem Wissensdrang dieser Kinder gerecht werden. Gleichzeitig sollen die Kurse eine besondere Anstrengung und Herausforderung für die Kinder darstellen, welche sie im normalen Schulalltag nicht in erforderlichem Maße erleben. Sie sollen dabei erste Erfahrungen wissenschaftlichen Arbeitens machen und Einblicke insbesondere in die Systeme naturwissenschaftlicher und sprachlicher Fachgebiete gewinnen.

Der Schwerpunkt der Kursangebote liegt im MINT-Bereich, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Angeboten werden demnach Mathematik, Chemie im Labor, Astronomie, Naturwissenschaftliche Phänomene im ExploHeidelberg, Erkundung der Tier- und Pflanzenwelt im Wald, Artenvielfalt in der Zooschule, aber auch Architektur, Kreativer Modellbau, Chinesisch, Russisch, Computerkurse, Kunst, Literatur, Philosophie und Schach.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Hector-Kinderakademie Heidelberg ist ein durch einen geeigneten psychologischen Test festgestellter Intelligenzquotient von 120 und höher. Getestet werden alle Kinder, die von ihren Klassenlehrern/innen vorgeschlagen werden. Die Kurse gehen weit über das Niveau des Grundschullehrplans hinaus und werden von besonders qualifizierten Kursleiterinnen und Kursleitern durchgeführt.

Kontaktdaten

Geschäftsstelle
Hector-Kinderakademie Heidelberg
Barbara Münch
c/o Amt für Schule und Bildung
Neugasse 4-6
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 58 320 - 14
Fax: 06221 58 46 320 - 14
E-Mail: kinderakademie@heidelberg.de
Homepage: www.kinderakademie-heidelberg.de

zentraler Kursstandort ist die:
Wilckensschule
Vangerowstraße 9
69115 Heidelberg
 
weitere Standorte:
Helmholtz-Gymnasium,
Explo Heidelberg,
Zoo Heidelberg,
Pädagogische Hochschule,
Naturschutzbund (NABU) Heidelberg

Hector-Seminar fördert hochbegabte Schüler der Gymnasien in Heidelberg, Mannheim und Karlsruhe

Logo und Bild des Hector Seminars

Das Hector-Seminar ist ein von der Hector-Stiftung finanzierte Einrichtung zur Hochbegabtenförderung mit Angeboten in den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Die Seminare sind eine Ergänzung zum schulischen Angebot der Gymnasien, beginnend von der Klassenstufe sechs bis zur gymnasialen Oberstufe.

Die Arbeitskreise werden an drei Standorten: Heidelberg, Mannheim und Karlsruhe, von jeweils zwei Lehrkräften geleitet und finden wöchentlich an zwei Nachmittagsstunden statt. Die jährlich etwa 60 neuen Teilnehmer/innen der Hector-Seminarkurse werden in einem zweistufigen Auswahlverfahren aus den ca. 7.500 Schüler/innen der sechsten Jahrgangsstufe der Gymnasien Nordbadens ausgewählt. Derzeit profitieren etwa 390 Schülerinnen und Schüler in sieben Jahrgängen von diesem Angebot.

  • Regierungspräsidium Karlsruhe
    -Dienstsitz Heidelberg-

    Hector-Seminar
    Geschäftsstelle
    Waldhoferstr. 100
    69123 Heidelberg
    Telefon: 06221 1375-183
    Fax: 0721 933-40229
    E-Mail: Sekretariat@hector-seminar.de
    Internet: www.hector-seminar.de
  • Kursstandort in Heidelberg
    Bunsen-Gymnasium