Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Die neuen Auszubildenden und dualen Studentinnen und Studenten bei der Stadt Heidelberg im Jahr 2017. (Foto: Rothe)

Start in den Beruf: 2017 begrüßt die Stadt 60 Auszubildende und Studienanfänger.
mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Aus- und Fortbildung
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg

zur Abteilungsseite

Mann mit Pflanze (Grafik: Laura Braun)

Gärtnerin und Gärtner

Fachrichtung Zierpflanzenbau

Ausbildungs- und Berufsinhalt

Gärtnerinnen und Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzenbau beschäftigen sich hauptsächlich mit der Produktion von Beet- und Balkonpflanzen, mit der Kultur und Pflege von Dekorationspflanzen und diversen Topfpflanzen sowie mit der Pflege von Schnittblumen und Hydropflanzen. Während der Ausbildung werden Kenntnisse vermittelt über Arten und Sorten von Pflanzen, deren Aufbau, Vermehrung und Verwendung, über Kultur und Pflegemaßnahmen an der Pflanze und ihrer Umgebung, über den Einsatz und die Wartung von Geräten, über Ernte, Aufbereitung, Lagerung und Absatz von Pflanzen, über Bodenkunde, Bodenverbesserung, Entwässerung sowie Materialkunde.

Ausbildungsdauer

Drei Jahre

Frau mit Infobox (Grafik: Jüngling)

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 15. Januar des Einstellungsjahres!

Voraussetzung

Du solltest einen guten Hauptschulabschluss haben.

Verlauf der Ausbildung

Theoretische Ausbildung
Die theoretische Ausbildung findet tageweise an der Johannes-Gutenberg-Schule in Heidelberg statt.

Praktische Ausbildung
Die praktische Ausbildung wird in der Stadtgärtnerei des Landschafts- und Forstamts der Stadt Heidelberg durchgeführt. Als bundesweit erste Gärtnerei in kommunaler Hand hat die Heidelberger Stadtgärtnerei im Juni 2017 das Bio-Zertifikat der Europäischen Union erhalten. Dies bedeutet, dass alle Beet-, Balkon- und Zierpflanzen aus der biologischen Produktion der Stadtgärtnerei stammen. Bislang haben sich nur sehr wenige Kommunen in Deutschland an die biologische Zierpflanzenproduktion gewagt.

Prüfungen
Im zweiten Ausbildungsjahr ist eine Zwischenprüfung abzulegen. Die Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung setzt sich aus einem schriftlichen, praktischen und einem mündlichen Teil zusammen.

Ausbildungsbeginn

1. September des Einstellungsjahres