Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000 und 58-33010
Fax 06221 58-33490

Zur Ämterseite

Clemens Brentano Preis 2012

geht an den Lyriker Alexander Gumz

Alexander Gumz (Foto: Katja Zimmermann)

Der mit 10.000 Euro dotierte Clemens Brentano Preis für Literatur der Stadt Heidelberg ging an Alexander Gumz. Er erhielt den Preis für seinen Debüt-Lyrikband '"ausrücken mit modellen" (kookbooks 2011).

Alexander Gumz, geboren 1974 in Berlin, studierte Germanistik und Philosophie. Er arbeitete als Redakteur und Literaturveranstalter beim Texttonlabel KOOK und für das „poesiefestival berlin“, außerdem ist er Mitbegründer des Festivals „LAN. Drei Tage junge Literatur und Musik in Berlin“ sowie Mitherausgeber mehrerer internationaler Anthologien. Alexander Gumz veröffentlichte Gedichte und Nachdichtungen in mehreren Zeitschriften und Anthologien. Ausgewählte Gedichte wurden ins Englische, Polnische, Spanische, Persische und Slowakische übersetzt. Er erhielt unter anderem den Wiener Werkstattpreis für Lyrik 2002, war Stipendiat der Villa Decius in Krakau 2007 und des Berliner Senats 2010. „ausrücken mit modellen“ ist sein erster Gedichtband. Alexander Gumz lebt in Berlin.

In der Jury-Begründung heißt es: „Die Gedichte von Alexander Gumz bezaubern durch eine rätselhafte Klarheit. Gekonnt changieren seine Verse zwischen Alltagselementen und einer imaginativen Fremde. Seine Gedichte klingen wie Songs aus der unmittelbaren Gegenwart.“

Der Clemens Brentano Preis der Stadt Heidelberg wird seit 1993 jährlich im Wechsel in den Sparten Erzählung, Essay, Roman und Lyrik an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben, die mit ihren Erstlingswerken bereits die Aufmerksamkeit der Kritiker und des Lesepublikums auf sich gelenkt haben. Der Preis ist deutschlandweit einmalig, da die Jury sowohl mit professionellen Literaturkritikerinnen und -kritikern, als auch mit Studierenden des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg besetzt ist.

Der Jury des Clemens Brentano Preises gehören an: die Literaturkritiker Dr. Ina Hartwig (Frankfurt am Main), Felicitas von Lovenberg (Frankfurt am Main), Dr. Hubert Winkels (Köln) und Markus Clauer (Ludwigshafen) sowie die Germanistik-Studierenden der Universität Heidelberg Katharina Gilarski, Niklas Schmitt und Samuel Hamen.

Die bisherigen Preisträger sind Wolfgang Herrndorf, Sven Hillenkamp, Andreas Stichmann, Felicia Zeller, Ann Cotten, Clemens Meyer, Stefan Weidner, Anna Katharina Hahn, Raphael Urweider, Andreas Maier, Doron Rabinovici, Sabine Peters, Hendrik Rost, Oswald Egger, Norbert Niemann, Benjamin Korn, Daniel Zahno, Jörg Schieke, Barbara Köhler, Gabriele Kögl und Günter Coufal.

Der Preis wird am 22. Mai 2012 durch Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner in Heidelberg an Alexander Gumz überreicht. Eine öffentliche Lesung findet am 23. Mai 2012 in der Stadtbücherei Heidelberg statt.


Weitere Infos

Broschüre zum Brentano-Preis 2012 mit Interview, Biografie und weiteren Informationen (623,6 KB)