Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Ökologischen Fußabdruck berechnen (Grafik: Stadt Heidelberg)

Jeder Mensch hinterlässt einen sogenannten „ökologischen Fußabdruck“  auf der Erde. 
mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Agenda-Büro
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

Kinder lernen schon heute, an morgen zu denken (Foto: Rothe)

Nachhaltigkeitskonzepte

Heute an Morgen denken

Heidelberg ist lebenswert. Damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen heute möglichst viele Menschen vorausschauend für morgen handeln. Das ist die Idee von Nachhaltigkeit. Sie betrifft alle Lebensbereiche. Die Leitlinien hierzu gibt in Heidelberg der Stadtentwicklungsplan seit 1997 vor. 
 

Nachhaltigkeit lernen (Foto: Ralph Fülop)

BNE

Nachhaltigkeit lernen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein ziemlich abstrakter Begriff, hinter dem sich aber etwas sehr Konkretes verbirgt.
mehr dazu


Verein Soladis unterstützt Frauen (Foto: Daecke)

Eine Welt

Gemeinsame Ziele

Der Heidelberger Gemeinderat hat seine Bereitschaft erklärt, sich für die Ziele der 2030-Agenda auf lokaler Ebene zu engagieren. 
mehr dazu


Obstkorb vor dem Neckar (Foto: Stadt Heidelberg)

Konsum

Bewusst entscheiden

Im Alltag kann jeder beim Einkauf oder beim Unterwegssein an einer nachhaltigen Entwicklung mitwirken. Die Stadt unterstützt das.
mehr dazu


Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Auftaktworkshops Nachhaltiges Wirtschaften 2016 (Foto: Stadt Heidelberg)

mit Verantwortung

Nachhaltig Wirtschaften

Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten von der Stadt Hilfestellung für ein Umweltmanagement-System.
mehr dazu


20 Jahre Energiespar-Teams

Projekte

Eine große Bandbreite

Kooperationsprojekte mit Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen sowie Sportvereinen, NGOs und außerschulischen Lernorten. 
mehr dazu


Gruppenbild CO2 (Foto: Buck)

Agenda-Büro

In Netzwerken aktiv

Ziel ist es, das Thema nachhaltige Entwicklung zu verankern. Der Austausch erfolgt auf lokaler bis internationaler Ebene.
mehr dazu


Rosen (Foto: Stadt Heidelberg)

Stadt Heidelberg

Nachhaltige Verwaltung

Die inhaltliche Arbeit, aber auch das Beschaffungswesen und die Prüfung von Gemeinderatsvorlagen haben Nachhaltigkeit zum Ziel.
mehr dazu


Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Sabine Lachenicht, Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie bei der Preisverleihung des Global Green City Awards (Foto: Global Forum on Human Settlements)

Auszeichnungen

Für nachhaltiges Engagement

Umwelt-, Klima- und Naturschutz hat in Heidelberg eine lange Tradition. Heidelberg hat dafür zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.
mehr dazu