Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bioabfall: Stadt Heidelberg betreibt Kompostwerk vorerst weiter

Die Stadt Heidelberg betreibt das Kompostwerk in Heidelberg-Wieblingen, das der Stadt gehört, mindestens bis zum Jahr 2020 weiter. Die Bioabfallbehandlung wird dort in der bisherigen, bewährten Form beibehalten. Dies hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18. Mai 2017 mit großer Mehrheit beschlossen. Hintergrund ist, dass die bestehenden öffentlich-rechtlichen Verträge mit der Stadt Mannheim und mit dem Rhein-Neckar-Kreis 2018/2019 enden. Dadurch ist die Auslastung des Bioabfallkompostwerkes nicht mehr gewährleistet. Eine interne Projektgruppe hatte unterschiedliche Alternativen hinsichtlich der technischen Machbarkeit, der Wirtschaftlichkeit, der Finanzierung, der Rechtsform sowie der interkommunalen Zusammenarbeit geprüft. Aus rechtlichen und wirtschaftlichen Gründen empfiehlt die Verwaltung, den Status quo vorerst beizubehalten. Der Heidelberger Kompost ist gütegesichert und wird zu großen Teilen in der Landwirtschaft eingesetzt oder vor Ort in der Erdenproduktion verwendet.