Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Geh- und Radwegbrücke über den Neckar

Planung für eigenständige Brücke wird weiterverfolgt

Heidelberg soll eine eigene Geh- und Radwegbrücke über den Neckar bekommen. Der Gemeinderat hat am 29. Juni 2017 mit großer Mehrheit bei fünf Neinstimmen und drei Enthaltungen beschlossen, die Planung für eine eigenständige Geh- und Radwegbrücke weiterzuverfolgen und die Realisierbarkeit zu prüfen. Hierfür soll zeitnah ein Ingenieurbüro die offenen technischen Fragen klären und die weiteren Schritte vorbereiten. Zur Brückengestaltung ist anschließend ein Wettbewerbsverfahren mit Bürgerbeteiligung geplant. Die alternativen Querungsvarianten, die Nutzung des alten Wehres sowie die Querung auf dem Ersatzneubau des Wehres, sollen nicht weiterverfolgt werden. Diese beiden Varianten stünden frühestens 2034 zur Verfügung, wenn das Amt für Neckarausbau den Bau des neuen Wehres beendet hat.

Die Geh- und Radwegbrücke ist ein wichtiger Bestandteil der Nord-Süd-Fahrradverbindung durch Heidelberg: von der Südstadt, Rohrbach, Kirchheim über die Bahnstadt mit Anbindung aus Richtung Altstadt, des Hauptbahnhofs und Wieblingen zum Campus Neuenheimer Feld. Die Strecke wird als Fahrradhauptachse in Anlehnung an die Entwurfsmerkmale eines Radschnellwegs geplant.

Die genaue Lage und Ausführung der Auf- und Abfahrten der neuen Geh- und Radwegbrücke muss noch festgelegt werden und soll im Rahmen eines Planungswettbewerbs behandelt werden. Auch die endgültige Form der Brücke soll im Rahmen des Wettbewerbs gefunden werden. Dazu ist eine Bürgerbeteiligung geplant. Die Verwaltung wird einen Vorschlag für den Beteiligungsprozess erarbeiten und dem Gemeinderat zum Beschluss vorlegen.

Fahrradzählanlage auf der Ernst-Walz-Brücke

Wie wichtig die Nord-Süd-Fahrradverbindung ins Neuenheimer Feld ist, zeigt die automatische Fahrradzählanlage auf der Ernst-Walz-Brücke: Die Zählanlage hat 2016 in Fahrtrichtung Mittermaierstraße insgesamt 1.166.243 Fahrräder gezählt. Nimmt man an, dass genauso viele Radfahrer zu einer anderen Tageszeit hier in Gegenrichtung unterwegs sind, sind das rund 2.330.000 Fahrräder auf der Ernst-Walz-Brücke im vergangenen Jahr. Werktags hat die Anlage 2016 in Fahrtrichtung Mittermaierstraße durchschnittlich 3.899 Radfahrer gezählt. Hin und zurück wären das durchschnittlich 7.798 Radfahrer.


Weitere Infos

mehr zur Neckarbrücke