Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Logo Familienoffensive
Kinder im Museum (Foto: Arndt)

Internationale Kindertageseinrichtungen

Zweisprachig aufwachsen

Heidelberg ist eine internationale Stadt. Stadtbildprägend sind nicht nur die rund 11,9 Millionen Gäste aus aller Welt, sondern auch die rund 45.0000 Menschen aus etwa 160 Ländern, die in der Unistadt zuhause sind – darunter viele Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Zum Vergleich: Selbst in Köln, Hamburg oder München ist die Vielfalt mit rund 180 Nationen nicht viel höher. Viele Heidelberger Kinder wachsen mehrsprachig auf und sind ein internationales Umfeld gewöhnt.

Zwei Mädchen (Foto: Arndt)

INFO

Internationale Kitas


Kinder so früh wie möglich zu fördern ist in Heidelberg gelebter Standard. So gehört etwa die Sprachförderung in allen Heidelberger Kitas zum pädagogischen Programm. Einige Eltern haben den Wunsch, dass ihr Kind neben Deutsch auch noch andere Sprachen wie Englisch oder Französisch sprechen lernt. In Heidelberg ist das in rund zehn internationalen Kindertageseinrichtungen möglich. In der Regel sprechen die Erzieherinnen und Erzieher muttersprachlich Englisch oder Französisch, und diese Kitas haben einen besonderen Betreuungsschlüssel.

Einen umfassenden Überblick über sämtliche Betreuungsangebote für Kinder von 0 bis 6 Jahren, inklusive Kitaplätzen, Tagesmütter und Ferienangeboten bietet das Portal "Mein Kind".