Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Sport und Gesundheitsförderung
Tiergartenstraße 13/1
69121 Heidelberg
Telefon 06221 513-4401
Fax 06221 402263

Zur Ämterseite

Netzwerkarbeit

Im Netzwerk „Essstörungen Metropolregion Rhein-Neckar“ und auch dem „Schlaganfall-Netzwerk Heidelberg“ sind " sind zahlreiche Institutionen und Experten versammelt, um Betroffenen und deren Angehörigen zur Seite zu stehen und eine Vernetzung der verschiedenen Angebote und eine Verbesserung der Versorgungslage sicher zu stellen.

Netzwerk Essstörungen Metropolregion Rhein-Neckar

Das „Netzwerk Essstörungen Metropolregion Rhein-Neckar“ ist ein Zusammenschluss von Fachkräften, Beratungsstellen, Kliniken, Behörden und weiteren Organisationen aus Heidelberg und der Region

Hier finden Sie Angebote, Informationen, Kontakte und Flyer aus den Bereichen Prävention, Beratung, Behandlung, Nachsorge und Selbsthilfe

Schlaganfall Netzwerk Heidelberg

Das „Schlaganfall-Netzwerk Heidelberg“ ist ein Zusammenschluss von Kliniken, therapeutischen Praxen, Selbsthilfegruppen, Krankenkassen, Verbänden und Behörden.

Das Netzwerk will dazu beitragen, dass betroffene Menschen die Maßnahmen ergreifen können, die zur Bewältigung der Krankheit, zur Rehabilitation, zur Vorbeugung und auf dem Weg in ein normales Leben am besten geeignet sind, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Dazu gehört unter anderem der Schlaganfall-Wegweiser (543,8 KB).

Netzwerk Gesundheitsförderung

Flyer 'Treppe statt Aufzug'

Das „Netzwerk Gesundheitsförderung“ ist ein Zusammenschluss der viergrößten öffentlichen Verwaltungen der Region, zur Realisierung gemeinsamer Projekte im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Neben der Stadt Heidelberg sind das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, die Universität Heidelberg und das Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt.

Ein erstes Projekt war die Aktion „Treppe statt Aufzug“. Mit dem Pilotprojekt "aktive Pause" am Arbeitsplatz folgte im Januar 2014 eine weitere gemeinsame Aktion des Netzwerkes.