Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Klimaschutz und Energie
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Mobiltelefon Energieberatung: 06221 58-18141
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

Gar nicht kompliziert:

Klimaschutztipps für den Alltag

Wie Sie jeden Tag Energie und Geld sparen können

Klimaschutz geht nicht nur Politiker und Umweltschutz-Aktivisten an. Klimaschutz beginnt im Kleinen und ist kinderleicht. Bereits wenige Handgriffe schonen Klima und Portemonnaie nachhaltig. Und: Klimaschutz und Komfort sind kein Widerspruch! So werden auch Sie Heidelberger Klimaschützer/in:

  • Benutzen Sie statt Glühbirnen Energiesparlampen. Die verbrauchen etwa 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen und haben eine acht- bis zehnmal so lange Lebensdauer.
  • Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie einen Raum verlassen. Das ist bereits bei fünf Minuten Abwesenheit sinnvoll.
  • Kaufen Sie klimaschonende Kühl- und Gefriergeräte der Energieeffizienzklasse A++, die verbrauchen rund 50 Prozent weniger Energie.
  • Stellen Sie Geschirrspüler und Waschmaschine nur dann an, wenn sie voll sind, und lassen Sie Ihre Wäsche von Wind und Sonne trocknen.
  • Lassen Sie Elektrogeräte nicht permanent im „Stand by“-Modus. Mit Hilfe von Steckerleisten können Sie mit einem Handgriff gleich mehrere Geräte komplett vom Netz nehmen.
  • Ziehen Sie Ladegeräte aus der Steckdose, sobald Handy, elektrische Zahnbürste, Laptop & Co. aufgeladen sind.
  • Schalten Sie Ihren Bildschirm und PC vor längeren Arbeitspausen aus. Aktivieren Sie an Ihrem Computer den Energiesparmodus und vermeiden Sie bunte „Bildschirmschoner“.
  • Kühlen Sie Ihre Wohnung im Sommer durch intensives Lüften in den kalten Nachtstunden, anstatt Klimageräte einzusetzen.
  • Schalten Sie im Sommer Ihre Heizungspumpe von Hand oder über die Heizungsregelung aus. Die Heizungspumpe gehört durch ihre lange Betriebszeit zu den größten Stromverbrauchern im Haus.
  • Setzen Sie in Ihrer Dusche effiziente Brauseköpfe mit einem Durchsatz von sechs bis neun Litern Wasserdurchlauf pro Minute ein. Viele Modelle lassen mehr als doppelt so viel Wasser durch.
  • Stellen Sie Ihren Kühlschrank nicht zu kalt ein! Eine Temperatur von fünf bis sieben Grad Celsius ist völlig ausreichend.
  • Ein tropfender Wasserhahn (zehn Tropfen pro Minute) verschwendet im Jahr mehr als 2000 Liter Wasser.
  • Heizen Sie nicht einen Liter Wasser auf, wenn Sie sich nur eine Tasse Tee machen wollen.
  • Entscheiden Sie sich beim Einkauf bewusst für Obst und Gemüse aus der Region.
  • Fahren Sie in den Urlaub mit der Bahn.
  • Legen Sie kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück.
  • Achten Sie auf den richtigen Reifendruck Ihres Wagens und fahren Sie vorausschauend, gleichmäßig und niedertourig.

Unser Klima dankt es Ihnen!