Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
BNE im Schulgarten (Foto: Peter Dorn)

BNE an Heidelberger Schulen

Kinder und Jugendliche sollen fest im Schulalltag integriert die Möglichkeit erhalten, sich mit Themen der Nachhaltigkeit selbständig und praxisorientiert auseinanderzusetzen. Aus diesem Grund  entwickelt das Agenda-Büro schon seit vielen Jahren gemeinsam mit Heidelberger Lehrerinnen und  Lehrern sowie den Kindern und Jugendlichen vielfältige Angebote und Ideen zum Thema. 

Im Schuljahr 2016/17 ist Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)  als eine von sechs Leitperspektiven in den Bildungsplan für baden-württembergische Schulen aufgenommen worden.

E-Team-Projekt

Bereits seit 1995 führt das Umweltamt das E-Team-Projekt, ein BNE-Projekt an städtischen Schulen, durch.

Mobilitätsprojekte

Um eine eigenständige und umweltfreundliche Mobilität sowie regelmäßige Bewegung bei Kindern zu fördern, hat die Stadt gemeinsam mit dem Arbeitskreis „clever unterwegs“ Mobilitätsprojekte an Grundschulen in Heidelberg etabliert. Die Kinder sollen motiviert werden, den täglichen Schulweg anstatt mit dem Eltern-Taxi mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen. 

EMAS

Die Stadt Heidelberg hat bereits vier Heidelberger Schulen dabei unterstützt, ein Umweltmanagementsystem aufzubauen und sich nach EMAS zertifizieren zu lassen. Im Rahmen des „Eco-Management and Audit Scheme“ der EU überprüfen die teilnehmenden Einrichtungen ihre Auswirkungen auf die Umwelt und – wo möglich – werden Maßnahmen umgesetzt.  


Weitere Infos

E-Team-Projekt
Mobilitätsprojekte
BNE-Portal: Schule
Bildungsplan für baden-württembergische Schulen
Broschüre zum Schulstart (4,403 MB)
Ferienangebote