Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bürgerfest 2018 in der Bahnstadt
Am 14. Januar 2018 kamen rund 13.000 Heidelbergerinnen und Heidelberger in die Bahnstadt um den neuen Stadtteil zu erkunden, sich über die Projekte der Stadt Heidelberg zu informieren und einfach um Spaß zu haben. Einen Überblick des Tages und der Bahnstadt gibt dieses Video.

Bahnstadt: Neues Bürgerhaus als zentraler Treffpunkt für Bewohnerinnen und Bewohner

Das neue Bürgerhaus wird zum zentralen Treffpunkt der Bahnstädter und Bahnstädterinnen. (Foto: Dittmer)

Die Bahnstädterinnen und Bahnstädter haben einen neuen zentralen Treffpunkt im Stadtteil: das Bürgerhaus. Damit wird nach der Grundschule und der Kindertagesstätte die dritte Säule des Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhauses B³ am Gadamerplatz den Betrieb aufnehmen. Am Samstag, 20. Januar 2018, feiert der Stadtteilverein Bahnstadt als Betreiber des Bürgerhauses seinen Einzug in die Räume mit einer vereinsinternen Feier. Anschließend findet ein öffentliches Konzert statt. mehr dazu


Rund 13.000 Menschen feierten Heidelberger Bürgerfest in der Bahnstadt

Über den Tag verteilt feierten rund 13.000 Besucherinnen und Besucher das Heidelberger Bürgerfest auf dem Gadamerplatz und der Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt. (Foto: Rothe).

Rund um den Gadamerplatz und die Pfaffengrunder Terrasse erlebten die Besucherinnen und Besucher von 11.30 bis 17 Uhr die bunte Vielfalt Heidelbergs: packende Vorführungen und abwechslungsreiche Konzerte, interessante Führungen und Vorträge rund um Großprojekte in der Stadt, ein vielseitiges Kinderprogramm sowie jede Menge Informationen rund um Vereine, Institutionen und die Stadt Heidelberg. Zugleich wurde beim Bürgerfest das Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ mit Kita, Grundschule und dem neuen Bürgerzentrum offiziell eingeweiht. mehr dazu


Einbürgerungszahlen in Heidelberg steigen weiter - 468 Einbürgerungen im Jahr 2017

Bürgermeister Wolfang Erichson (Mitte) hat am 16. Januar 2018 Maryam Niazian (links) und Ulriche Orelien Yankam Nankep (rechts) die Einbürgerungsurkunden überreicht. Mit dabei Niazians Sohn und Nankeps Familie. (Foto: Rothe)

Erneut sind die Einbürgerungszahlen in Heidelberg gestiegen: 468 Menschen haben sich im Jahr 2017 in Heidelberg einbürgern lassen – nochmal 24 Personen mehr als 2016 und sogar 72 Personen mehr als 2015. Die jüngsten Anstiege sind vor allem auf den Brexit zurückzuführen. Außerdem registriert das Bürgeramt, dass sich vermehrt Spanier aus der Region Katalonien über eine Einbürgerung informieren – in acht Fällen gab es hier seit August 2017 bereits eine Einbürgerung.  mehr dazu


Druckfrisch: Heidelberger Schulwegweiser 2018

Heidelberger Schulkinder. (Foto: Dorn)

Eltern von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen stehen jetzt vor der Entscheidung, eine weiterführende Schule für ihr Kind auszuwählen. Einen kompakten Überblick über das vielfältige Angebot der weiterführenden und beruflichen Schulen bietet der Schulwegweiser 2018 der Stadt Heidelberg. mehr dazu


Digitalität@Heidelberg - Mit Hackern den Cyberspace entdecken

Digitales Heidelberg (Foto: Oxa/Shutterstock.com)

Um Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung dreht sich die gemeinsame Veranstaltungsreihe für Jugendliche und Erwachsene der Stadt Heidelberg, Stadtbücherei und Chaos Computer Club Mannheim e.V. , NoName e.V. Heidelberg. Vom 9. bis zum 23. Januar gibt es Vorträge und Workshops zur digitalen Zukunft. mehr dazu


Gesichter der Literaturstadt: Autorenporträts von Christian Buck in der Stadtbücherei

Saša_Stanišić (Foto: Buck)

Seit 2004 porträtiert der Heidelberger Fotograf Christian Buck in der Reihe „Schreiben am Neckar“ für die Stadtbücherei die Gesichter der Literaturstadt Heidelberg und der umgebenden Region. Seit 16. Januar zeigt die Bücherei die neuesten großformatigen Fotografien auf der Galerie. Sechs „Neuzugänge“ ergänzen die Serie der bislang 34 porträtierten Autorinnen und Autoren: Saša Stanišić, Charlotte Otter, Nele Pollatschek, Carola Makris, Reiner René Mueller und Patrick Roth. mehr dazu


Kurzfilmwettbewerb "Neckarperspektiven" – Einsendeschluss 1. Juni

Am Heidelberger Neckarufer mit Blick auf Schloss und Stadthalle. (Foto: Stadt Heidelberg)

Die Landesinitiative „Unser Neckar“ hat den Startschuss für den Kurzfilmwettbewerb „Neckarperspektiven“ gegeben. Die Aktion richtet sich an alle, die den Neckar lieben und mit ihm leben. Aus allen eingesendeten Filmen wird eine Fachjury in zwei Altersklassen (bis 17 Jahre und ab 18 Jahre) und einer Gruppenkategorie jeweils die drei besten Filme mit dem „Neckar-Entdecker-Preis" auszeichnen. mehr dazu


Schlossfestspiele 2018: Vorverkauf mit Frühbucherrabatt

Die Heidelberger Schlossfestspiele. (Foto: Theater und Orchester Heidelberg)

Viele Highlights versprechen die Heidelberger Schlossfestspiele vom 7. Juni bis 29. Juli: Auf dem Programm stehen ausschließlich Neuproduktionen wie das Musical „Anatevka“, das Bühnenstück „Der Diener zweier Herren“ oder ein musikalischer Schauspielabend mit Shakespeare-Liedern. Noch bis zum 15. April gibt es zehn Prozent Frühbucherrabatt. mehr dazu


Das neue Stadtblatt ist da

Die Stadtblatt-Titelseite vom 17. Januar 2018

Mittwoch ist Stadtblatt-Tag. Bürgerfest und Schulwegweiser sind die herausragenden Themen im aktuellen Stadtblatt. 13.000 Menschen kamen in der Bahnstadt zusammen, ließen sich unter anderem das neue Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B3 zeigen oder genossen einfach Aufführungen und Angebote der zahlreichen Vereine. Zudem liegt dem Stadtblatt der Schulwegweiser als Sonderbeilage bei. Auf 12 Seiten erfahren Eltern von Viertklässlern alles Notwendige über die Angebote der weiterführenden und beruflichen Schulen. zur digitalenStadtblatt-Ausgabe


Kanalsanierung Hauptstraße: Öffentliche Infoveranstaltung am Montag, 22. Januar

Die Hauptstraße in der Altstadt (Foto: Pellner)

In wenigen Wochen startet im hinteren Bereich der Altstadt die Kanalsanierung in der Hauptstraße Ost – eine der größten Tiefbaumaßnahmen des Jahres. Dazu gibt es am Montag, 22. Januar 2018, ab 18 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Rathaus. mehr dazu


weitere Meldungen