Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Lernort Natur, Geo- und Naturpark
Theaterstraße 9
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-28333

Zur Abteilungsseite

Freeride-Übungsstrecke

am Königstuhl

Freerider beim Sprung (Foto: HD-Freeride)

Waghalsige Sprünge und geschicktes Fahren in unwegsamem Gelände: Seit Mai 2012 ist die Freeride-Strecke am Heidelberger Königstuhl offiziell in Betrieb. Sie bietet Radsportlern die Möglichkeit, zu trainieren und ist in ihrer Art einzigartig in ganz Deutschland.

Die Strecke steht ausschließlich Mitgliedern und Gastkartenbesitzern des Vereins HD-Freeride zur Verfügung.

Kein touristisches Angebot

Freeride-Übungsstrecke im Heidelberger Stadtwald (Grafik: Peh und Schefcik)
Freeride-Übungsstrecke (Grafik: Peh und Schefcik)

Die Übungsstrecke ist kein zusätzliches touristisches Angebot wie in anderen Städten die Bike-Parks. Vielmehr soll sie Heidelberger Bürgern ermöglichen, auch diese Art von Radsport legal auszuüben. Denn bisher entstanden im gesamten Stadtwald ständig irgendwo neue illegale Freeride-Strecken. Das rasante Querfeldein-Fahren durch den Wald und das Bauen „wilder“ Strecken mit Sprüngen und Hindernissen verursachen Bodenerosionen und zerstören Lebensraum für Flora und Fauna.

Kooperationspartner "Heidelberg Freeride e. V."

Die Lösung der Freeride-Übungsstrecke fand das städtische Landschafts- und Forstamt gemeinsam mit dem Verein HD-Freeride. Großes Lob ernteten sie dafür vom Downhill-Beauftragten des Bundes Deutscher Radfahrer Fabian Waldenmaier. Sein Fazit: „Höchste Sicherheitsstandards, vorbildhafte Gestaltung, hervorragende Lösung, die bundesweit Maßstäbe setzt.“

Gastkarten erhalten Mountainbiker beim Verein HD-Freeride.
E-Mail-Kontakt: info@hd-freeride.de


Weitere Infos

HD-Freeride e.V.