Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Erleben / Kultur erleben / Geschichte

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000 und 58-33010
Fax 06221 58-33490

Zur Ämterseite

Die Friedrich-Ebert-Stiftung. (Foto: Diemer)

Archive

Der Geschichte auf der Spur

Die Heidelberger Archive entführen ihre Gäste in die eindrucksvolle Vergangenheit der Stadt. Mit ihren umfangreichen Angeboten tragen sie wesentlich dazu bei, Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft nutzbar zu machen.

Das Archiv der Stadt Heidelberg verfügt über Hand- und Druckschriften, Siegel, Urkunden, Bild-, Plan- und Plakatsammlungen, eine Präsenzbibliothek voller Raritäten mit dem Schwerpunkt auf der Geschichte Heidelbergs und der ehemaligen Kurpfalz sowie viele weitere historisch wertvolle Dokumente und Akten. Interessierte erhalten nach Voranmeldung Zutritt zu den Archivalien und werden bei ihrer Suche von den Mitarbeitern des Stadtarchivs gerne unterstützt.

Einen interessanten Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Universität Heidelberg bietet das Universitätsarchiv. Neben den klassischen Universitätsarchivalien finden sich hier auch Fotos, Flugblätter und andere Relikte vergangener Zeiten. Das Universitätsarchiv verfügt außerdem über eine Präsenzbibliothek, in der sich 3800 Bücher und Zeitschriften zum Schwerpunktthema Universitätsgeschichte finden.

Zum Bestand des Archivs der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte gehören Plakate, Zeitungen, Fotos, zeitgeschichtliche Dokumente über Friedrich Ebert sowie persönliche Dokumente und Gegenstände des ersten Reichspräsidenten der Weimarer Republik.

Das Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland ist eine Einrichtung des Zentralrats der Juden in Deutschland und beherbergt historisch relevantes Schriftgut jüdischer Gemeinden, Verbände, Organisationen und Personen.

Europaweit einzigartig ist das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Eröffnet 1997 beherbergt es die weltweit erste Dauerausstellung zum Holocaust an den Sinti und Roma.


Weitere Infos

Archive