Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Katja Brandis

Lesung aus „White Zone“

Donnerstag, 22. Juni, 9 Uhr, Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz

Cover von "White Zone". (Verlag Beltz & Gelberg)

Sechs straffällig gewordene Jugendliche, darunter die 19-jährige Crash, erhalten eine letzte Chance: In einer alten Forschungsstation in der Antarktis sollen sie ihr Leben in den Griff bekommen. Doch das Abenteuer wird zum Höllentrip. Ein Unbekannter bedroht die Gruppe und die unmenschliche Umgebung fordert ihren Preis. Nicht nur Crashs Nerven liegen blank. Als die Jugendlichen schließlich ein japanisches Walfangboot bei seiner grausamen Arbeit beobachten, entsteht ein riskanter Plan, für den sie alles auf eine Karte setzen.

Katja Brandis bringt dem jungen Publikum ihre Werke in gleich zwei Lesungen näher: Im Spiegelzelt liest sie aus „White Zone“, im Kurfürst-Friedrich-Gymnasium in Kooperation mit der Buchhandlung Schmitt und Hahn aus „Woodwalkers“.

Katja Brandis. (Foto: privat)

Katja Brandis, Jahrgang 1970, begann schon als Kind zu schreiben, oft Geschichten, die in fernen Welten spielten. Sie studierte Amerikanistik und Anglistik und arbeitete danach als Journalistin und Lektorin, bis sie ihren Traum wahrmachen und sich als freie Autorin selbständig machen konnte. Bekannt ist sie für ihre All-Age-Romane wie „Ruf der Tiefe“, „Vulkanjäger“, „Floaters – Im Sog des Meeres“ sowie ihre erfolgreiche Woodwalkers-Reihe. Für ihren neuesten Roman „White Zone“ reiste sie in die Antarktis. Für „Woodwalkers“ recherchierte sie im Yellowstone Nationalpark in den USA und lernte Bisons, Elche und Bären persönlich kennen. Katja Brandis lebt mit Mann, Sohn und drei Katzen in der Nähe von München.

Für Schulklassen der 7. bis 9. Jahrgangsstufe

Anmeldungen von kostenfreien Besuchen für Schulklassen und Fragen richten Sie bitte an
literaturtage@heidelberg.de
06221 58 33020