Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Zäsur für die Heidelberger Literaturtage

Eine Ära geht zu Ende

Die 22. Auflage des erfolgreichen Festivals ‚Heidelberger Literaturtage‘ wurde im Juni 2016 realisiert. Das jährliche, jeweils fünftägige Festival im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Heidelberger Literaturtage durchgeführt. Im Gegensatz zu vergleichbaren Festivals verfügten die Heidelberger Literaturtage nicht über eine ganzjährig arbeitende Geschäftsführung, sondern der von Beginn an über Jahrzehnte ehrenamtlich tätige Festivalleiter steuerte die Organisation des Festivals gemeinsam mit wechselnden jungen Koordinatorinnen und Koordinatoren. Das Programm wurde von allen Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft gemeinsam kuratiert.  

Eine Ära geht zu Ende

Die Arbeitsgemeinschaft gibt nun bekannt, dass zu ihrem großen Bedauern der langjährige Festivalleiter Manfred Metzner vom Verlag Das Wunderhorn der Geschäftsordnung entsprechend seinen Austritt aus der Arbeitsgemeinschaft erklärt hat. Herr Metzner hatte das Festival 1994 initiiert und gemeinsam mit einer Arbeitsgemeinschaft Heidelberger Literaturtage gegründet. In den 23 Jahren seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für das Festival konnten er und die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft durch großes ehrenamtliches Engagement die Heidelberger Literaturtage zu einem beliebten Klassiker im literarischen Jahresprogramm der Stadt machen und als eines der 15 Topfestivals der Metropolregion Rhein-Neckar positionieren. Die Arbeitsgemeinschaft Heidelberger Literaturtage, der seit Beginn auch das Kulturamt der Stadt Heidelberg angehört und die sich nun formell auflösen wird, dankt Herrn Metzner für seinen langjährigen außerordentlich engagierten Einsatz. 

Neuausrichtung

Mit der Auszeichnung Heidelbergs als UNESCO City of Literature Heidelberg zum 1.12.2014 hat sich das literarische Leben in Heidelberg rasch und intensiv weiterentwickelt. Die UNESCO City of Literature Heidelberg konnte mit Kooperationsprojekten in der regionalen Szene und im internationalen Netzwerk der UNESCO Creative Cities etabliert werden. Die verbleibenden Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Heidelberger Literaturtage sind sich einig, dass das Festival erhalten bleiben und das Format überdacht werden soll sowie die Organisations- und Programmstruktur im Zeichen der UNESCO City of Literature Heidelberg neu konzipiert werden möge. Das Kulturamt der Stadt Heidelberg unterstreicht die Bedeutung des Festivals für das literarische und kulturelle Leben der Stadt sowie den hohen Stellenwert seines Fortbestehens. In der Veränderung wird eine Chance gesehen, das Festival neu aufzustellen.

Wie geht es weiter?

Die Arbeitsgemeinschaft der Heidelberger Literaturtage bittet das Kulturamt Heidelberg als neutrale Instanz, die Koordination des angedachten Konzeptionsprozesses zu übernehmen, in den alle relevanten, im lokalen Netzwerk der UNESCO City of Literature miteinander verbundenen Kooperationspartner der Heidelberger Literaturszene einbezogen werden sollen. 

gez.:  
Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Heidelberger Literaturtage
Buchhandlung Schmitt & Hahn
Büchergilde Buch und Kultur GmbH
Bücherstube an der Tiefburg
Bureau du livre
Deutsch-Amerikanisches Institut
Junges Theater, Theater und Orchester Heidelberg
Kulturamt der Stadt Heidelberg
Montpellier-Haus
Stadtbücherei Heidelberg

Kontakt für Anfragen im Auftrag der AG Heidelberger Literaturtage:
Dr. Andrea Edel
Kulturamt der Stadt Heidelberg
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
literaturtage@heidelberg.de
06221 – 58 33000/-10

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Heidelberger Literaturtage

(Erstellt am 24. Oktober 2016)