Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Erleben / Kultur erleben / UNESCO City of Literature / Preis der Heidelberger Autorinnen & Autoren

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren

Erstmalige Ausschreibung

Seit Heidelberg 2014 zur UNESCO City of Literature ernannt wurde, hat sich über zahlreiche neu gegründete Gremien und Projekte verstärkt gezeigt, welch lebhafte und engagierte Literaturszene die Stadt auszeichnet. Um die Leistungen dieser Szene stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und die gegenseitige Wahrnehmung, Vernetzung und Wertschätzung der hier Schreibenden zu stärken, hat die seit 2015 bestehende Versammlung der Heidelberger Autorinnen und Autoren beschlossen, einen speziellen Literaturpreis auszuloben.
 
Im Jahr 2018 wird der „Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren“ das erste Mal verliehen. Ausgezeichnet wird literarische Prosa (Roman, Novelle, Erzählung), die eine herausragende literarische Leistung erkennen lässt. Teilnehmen können Autorinnen und Autoren, die in Heidelberg und Umgebung wohnen, leben oder wirken. Eine spätere Ausweitung des Preises, zum Beispiel auf das Netzwerk der UNESCO Cities of Literature und die Metropolregion, wird angestrebt.

Veranstalter für die Auslobung und Verleihung des Preises ist die Heidelberger Autorinnen- und Autorenversammlung. Kooperationspartner sind die Stadtbücherei und das Kulturamt Heidelberg.
 
Das Heidelberger Traditionsunternehmen Lamy hat sich bereit erklärt, die Auszeichnung mit der "Heidelberger Feder" – einem hochwertigen Füllfederhalter – zu prämieren.
 

Einreichung und Juryentscheid

Eingereicht werden sollen

  • drei Exemplare einer eigenständigen Veröffentlichung aus den vergangenen fünf Jahren (ab 2013). E-Books sind als Ausdruck einzureichen.
  • eine Biographie der Bewerberin/des Bewerbers
  • eine Bibliographie der Bewerberin/des Bewerbers

Manuskripte oder Beiträge aus Anthologien finden keine Berücksichtigung!
Einsenden können Verlage und Autorinnen und Autoren.
Einsendeschluss ist der 21.12.2017.

Die Einreichungen bitte richten an
 
Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren
c/o Stadtbücherei Heidelberg
Poststraße 15
69115 Heidelberg

Aus den eingesandten Beiträgen wählt eine Gruppe von Mitgliedern der Heidelberger Autorinnen- und Autorenversammlung eine Longlist aus. Die Mitglieder dieser Gruppe sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Shortlist wird auf einer öffentlichen Veranstaltung im Frühjahr 2018 vorgestellt. Daraus bestimmt eine Jury aus Literaten, Literaturexpertinnen und -experten die Preisträgerin beziehungsweise den Preisträger.