Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Das Miteinander / Chancengleichheit

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Chancengleichheit
Bergheimer Straße 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15500
Fax 06221 58-49160

Zur Ämterseite

Menschen im Café in der Bergheimer Straße (Foto: Arndt)

Chancengleichheit

Gleichberechtigt am Leben in der Stadt teilnehmen

Heidelberg ist vielfältig. Hier leben Menschen aus 162 Nationen, Männer und Frauen, queere Menschen, Alt und Jung, arm und reich, Menschen mit und ohne Behinderung, allein, in Paarhaushalten, im Familienverbund oder in neuen Wohnformen. In zahlreichen Projekten setzt sich die Stadt mit vielen Partnerinnen und Partnern erfolgreich dafür ein, dass alle Bürgerinnen und Bürger die gleichen Chancen erhalten, ihre Talente zu entfalten.

Neuer Aktionsplan. "Offen für Vielfalt und Chancengleichheit – Ansporn für alle" heißt der Aktionsplan, mit dem die Stadt die Teilhabe aller Menschen in Heidelberg weiter fördern will. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, an diesem Aktionsplan mitzuwirken.

Gegen Diskriminierung. Heidelberg will künftig noch konsequenter gegen Diskriminierung, Vorurteile und Ausgrenzung vorgehen und das friedliche Zusammenleben weiter fördern. So ist Heidelberg 2014 der Charta der Vielflalt beigetreten und 2015 folgte der Beitritt zur Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus der UNESCO.

Vorreiterrolle. Heidelberg war die erste Stadt in Baden-Württemberg und bundesweit die erste Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, die die „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ im Jahr 2007 erklärt hat. Auch mit dem „Kommunalen Integrationsplan“ (KIP), der mit breiter Bürgerbeteiligung entstanden ist, hat Heidelberg eine Vorreiterrolle. Der KIP ist Vorläufer des Aktionsplans "Offen für Vielfalt und Chancengleichheit".


Donwloads

Zweiter Heidelberger Gleichstellungs-Aktionsplan der Stadt Heidelberg, Umsetzungsbericht (1,206 MB)
Kommunaler Integrationsplan der Stadt Heidelberg, Umsetzungsbericht (3,036 MB)
Integrations- und Gendermonitoring der Stadt Heidelberg (5,593 MB)

Weitere Infos

Geschlechtergerechtigkeit
Teilhabegerechtigkeit am Arbeitsmarkt