Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Gesundheit
Familie in der Flüchtlingsunterkunft Hardtstraße (Foto: Dorn)

Gesundheitswegweiser für Migranten
Um Migrantinnen und Migranten eine Orientierungshilfe im deutschen Gesundheitswesen an die Hand zu geben, hat die Stadt Heidelberg einen Gesundheitswegweiser in 
englisch, türkisch (jeweils mit deutscher Übersetzung) und arabisch aufgelegt. mehr dazu

Blick aufs Neuenheimer Feld (Foto: Rothe)

Gesundheit

Exzellent versorgt

Medizinischer Spitzenstandort Heidelberg. Heidelbergs internationaler Ruf ist untrennbar mit der Universität und dem Universitätsklinikum Heidelberg verbunden, das europaweit eine Spitzenposition in medizinischer Behandlung und Forschung einnimmt. Bürger/-innen und Patienten aus aller Welt schätzen die exzellente medizinische Versorgung in Heidelberg – eine Stadt mit der höchsten Ärztedichte in Baden-Württemberg und mit weit über 30 Kliniken.

Patienten sind Heidelbergs Gäste. Patientinnen und Patienten aus aller Welt suchen in der attraktiven Neckarstadt neben der medizinischen Versorgung zunehmend auch Unterkünfte und touristische Angebote für mitreisende Familienangehörige. Um den Wünschen der internationalen Patienten zu entsprechen, kooperieren die Heidelberg Marketing GmbH und die Universitätsklinik mit Partnern aus der Hotellerie.

Gesundheitsförderung hat in Heidelberg Tradition. Bereits 1991 ist die Stadt Heidelberg dem bundesdeutschen Netzwerk Gesunde Städte beigetreten,  das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) angeregt wurde. Jährliche Veranstaltungen wie die Vortragsreihe Forum Gesundheit oder das autofreie Uferfest Lebendiger Neckar sind Aktivitäten der städtischen Gesundheitsförderung, ebenso die Kommunale Gesundheitskonferenz Rhein-Neckar Heidelberg. Zudem steht im gesamten Stadtgebiet in öffentlichen Gebäuden eine Vielzahl an Laien-Defibrillatoren zur Verfügung, um bei einem Herzstillstand schnell und wirkungsvoll Hilfe leisten zu können. 

Prävention beugt vor. Bereits im Kleinkind- und Schulalter sind Themen wie gesunde Ernährung und Suchtprävention Teil des Kindergarten- und Schulalltags in Heidelberg. Seit 1995 führt das Kinder- und Jugendamt Heidelberg in Kooperation mit den Heidelberger Suchtberatungsstellen Projekte zur Suchtprophylaxe an den Heidelberger Schulen durch. Eine städtische Beauftragte für Suchtprävention koordiniert das Heidelberger Netzwerk Prävention. Zur Verbesserung der Lebenssituation suchtbelasteter Menschen, weist die Stadt Heidelberg ein vielfältiges Beratungs- und Betreuungsangebot auf.


Weitere Infos

Beratungsangebote
Betreuungs- und Versorgungsangebote
Gesundheitsberatung
Krankenkassen