Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Umwelt & Nachhaltigkeit / Boden & Wasser / Grundwasserschutz und Wasserversorgung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Tech. Umweltschutz und Wasserwirtschaft
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

Grundwasserschutz und Wasserversorgung

Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie verpflichtet die Mitgliedstaaten naben den oberirdischen Gewässeren auch das Grundwasser in einen guten mengenmäßigen und chemischen Zustand zu versetzen. Auf Grundlage von Untersuchungen und Bewertungen müssen Defizite und deren Ursachen identifiziert und basierend darauf effiziente Maßnah­men zur Verbesserung des Grundwasserzustands abgeleitet und schrittweise umgesetzt werden.

Zum Schutz des Grundwassers müssen Vorhaben, die eine Gefährdung oder Nutzung darstellen, wie z.B. der Bau und Betrieb von Grundwasserbrunnen und Anlagen zur Nutzung von Erdwärme beim Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie angezeigt werden und sind unter Umständen erlaubnispflichtig. Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, wie z. B. Heizöllageranlagen, müssen besonderen Anforderungen genügen, um Grundwasserverunreinigungen ausschließen zu können. Gegebenenfalls sind diese Anlagen genehmigungspflichtig.

Die Trinkwasserversorgung wird in Heidelberg durch Quell- und Grundwasser sichergestellt. Zum Schutz der Wasserversorgung sind große Teile des städtischen Gebiets als Wasserschutzgebiete ausgewiesen.