Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Das Miteinander / Inklusion

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Regionales Bildungsbüro Heidelberg
Neugasse 4 - 6
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-32011
Fax 06221 58-4632000

Zur Ämterseite

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christina Reiß (Foto: Fotostudio Schwetasch)
Christina Reiß
Behinderten-beauftragte
Bergheimer Str. 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15590
Fax 06221 58-49160

Weitere Infos
www.heidelberg.de/
behindertenbeauftragte

Kontakt und Leistungen/Befugnisse

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle des Beirats von Menschen mit Behinderungen
Fischmarkt 2
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-38190

zur Ämterseite

Rollstuhlfahrer auf der Musicalbühne (Foto: Rehability)

Inklusions-Atlas
Suchen Sie eine Freizeit-Betätigung, bei der es egal ist, ob Sie eine Behinderung haben oder nicht? Infos dazu gibt es im Inklusions-Atlas

Menschen bei der Veranstaltung „Heidelberg inklusiv“ der Stadt Heidelberg und des Beirats von Menschen mit Behinderungen (bmb) am 11. Januar 2015  (Foto: Diemer)

Inklusion

Vielfalt als Chance

Es ist normal, verschieden zu sein – das ist die zentrale Aussage der UN-Konvention zum Schutz der Rechte von Menschen mit Behinderungen, die im März 2009 in Deutschland in Kraft trat. Behinderung wird darin als normaler Bestandteil menschlichen Lebens und als Quelle kultureller Bereicherung in der Gesellschaft verstanden. Das bedeutet, dass alle Kinder und Jugendliche, auch die mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen, einen gleichberechtigten Anspruch auf Teilhabe an Bildung, Erziehung und Ausbildung haben. Die Konvention fordert von Staat und Gesellschaft die Einlösung dieses Rechtes auf umfassende Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung.

Die Umsetzung dieser rechtsverbindlichen Konvention ist Aufgabe und Herausforderung für die gesamte Stadtgesellschaft und damit auch für alle Heidelberger Bildungsinstitutionen. Die Fragen lauten auch in Heidelberg: Wie kann gemeinsamer Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Kindern erfolgreich ermöglicht werden? Wie gelingt bereits der Übergang vom Kindergarten in die Schule und wie schaffen Jugendliche mit Behinderung den Sprung in ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Berufs- und Arbeitsleben?

Positiv ist: In Heidelberg fängt man bei Diskussion und Umsetzung nicht bei null an. Es gibt bereits vielfältige Erfahrungen und tragfähige Unterstützungssysteme. Schließlich ist der Schulamtsbezirk Mannheim, zu dem Heidelberg gehört, einer der Modellbezirke in Baden-Württemberg, in denen Inklusion erprobt wird.

Das Regionale Bildungsbüro, angesiedelt im Amt für Schule und Bildung, ist Ansprechpartner und Anlaufstelle für alle, die mehr zum Thema Inklusion in Heidelberg wissen möchten, insbesondere für Schulen und Eltern.


Weitere Infos

Frühe Förderung von Kindern

Kindertagesstätten

Schulen

Berufliche Ausbildung und Erwerbstätigkeit

Freizeit, kulturelle Teilhabe und Tourismus

Wohnen, Barrierefreiheit

Heidelberg hürdenlos: Stadtführer für Menschen mit Behinderung
Wohnberatungsstelle


Kommunikation, Mobilität, soziale/hauswirtschaftliche Unterstützung

Selbstvertretung und staatsbürgerliche Mitwirkung

Mehr zum Thema Inklusion