Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Video vom Kindertag im Rathaus 2017
Unter dem Motto „Wie funktioniert unsere Stadt? – Erkunde das Rathaus“ haben am 16. Mai 2017 über 100 Viertklässlerinnen und Viertklässler aus Heidelberg einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung geworfen.

Logo Familienoffensive

Kinder erkunden die Stadtverwaltung

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler beim 10. Kindertag im Heidelberger Rathaus

Die Feuerwehr Heidelberg erklärte den Kindern die Ausstattung ihrer Fahrzeuge. (Foto: Tobias Dittmer)
Die Feuerwehr Heidelberg erklärte den Kindern die Ausstattung ihrer Fahrzeuge. (Foto: Tobias Dittmer)

Unter dem Motto „Wie funktioniert unsere Stadt? – Erkunde das Rathaus“ haben am 16. Mai 2017 über 100 Viertklässlerinnen und Viertklässler aus Heidelberg einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung geworfen. Welche Aufgaben hat ein Oberbürgermeister? Wie wird man Feuerwehrmann? Was macht das Vermessungsamt? Der Oberbürgermeister und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von elf Ämtern haben den Kindern Rede und Antwort gestanden. Von jeder Heidelberger Grundschule wurden zwei Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die am Kindertag teilnehmen durften. Zurück an ihren Schulen teilen sie ihr neuerworbenes Wissen mit ihren Mitschülern.

Die Mitarbeiter des Vermessungsamtes erläuterten den Viertklässlerinnen und Viertklässlern auf dem Marktplatz ihre Arbeit. (Foto: Tobias Dittmer)
Die Mitarbeiter des Vermessungsamtes erläuterten den Viertklässlerinnen und Viertklässlern auf dem Marktplatz ihre Arbeit. (Foto: Tobias Dittmer)

„Ämterparcours“ im Rathaus und in der Umgebung

In Kleingruppen ging es für die Kinder auf Entdeckungstour durch das Rathaus, den Palais Graimberg und das Verwaltungsgebäude Prinz Carl: Das Referat des Oberbürgermeisters, das Personal- und Organisationsamt, das Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie, das Theater und Orchester, das Kinder- und Jugendamt sowie das Amt für Sport und Gesundheitsförderung gaben einen Einblick in ihre Arbeit. Auch in der näheren Umgebung, auf dem Marktplatz und dem Kornmarkt, hatten die Feuerwehr, die Stadtbücherei, das Vermessungsamt, das Tiefbauamt und das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Stationen aufgebaut, an denen sich die Kinder spielerisch mit dem Arbeitsalltag der städtischen Mitarbeiter vertraut machen konnten: Die Jungen und Mädchen kletterten unter anderem in ein Löschfahrzeug der Feuerwehr, steuerten einen Bagger, fuhren in einer Kehrmaschine mit und stöberten im Bücherbus der Stadtbücherei.

Kindersprechstunde mit dem Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beantwortete in seinem Dienstzimmer die Fragen der Schülerinnen und Schüler. (Foto: Tobias Dittmer)
Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beantwortete in seinem Dienstzimmer die Fragen der Schülerinnen und Schüler. (Foto: Tobias Dittmer)

„Was verdient ein Oberbürgermeister?“, „Warum gibt es keine Basketballkörbe auf dem Marktplatz?“ und „Was ist ihr größter Wunsch für die Stadt Heidelberg?“ In der Kindersprechstunde stellten die Schülerinnen und Schüler Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ihre ganz persönlichen Fragen. Würzner beantwortete in seinem Dienstzimmer geduldig jede Frage der Kinder: „Mein größter Wunsch ist, dass Menschen ganz unterschiedlicher Nationen in Heidelberg friedlich zusammenleben und glücklich sind.“