Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Die Stadt / Auszeichnungen / Preise und Auszeichnungen für die Stadt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadt Heidelberg
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10580
Fax 06221 58-10900

Ämter der Stadt Heidelberg

Preise und Auszeichnungen

für die Stadt Heidelberg

Preise und Auszeichnungen von 2010 bis heute

2010 bis heute
Jahr
Name der Auszeichnung
Begründung
Verliehen durch
2017
Heidelberg wird „Waldhauptstadt“ 2018
Heidelberg überzeugte die Jury vor allem durch das ambitionierte Veranstaltungsprogramm, das als PEFC-Waldhauptstadt in Angriff genommen werden soll. Zudem gehört Heidelberg zu den deutschlandweit sieben Städten, die zusätzlich zur Zertifizierung ihrer nachhaltigen Waldbewirtschaftung den Erholungswaldstandard von PEFC Deutschland erfüllen. mehr dazu
PEFC
2017
„Bildung für nachhaltige Entwicklung“: Heidelberg ausgezeichnet
"Heidelberg kann als herausragendes Beispiel für die strukturelle Umsetzung von BNE auf kommunaler Ebene gelten. Über verschiedene Beteiligungsformate schafft es die Stadt, die Partizipation von Bürgern aller Generationen, insbesondere die der Jugend, zu stärken." mehr dazu
UNESCO
2017
Feuerwehr-Spielplatz gewinnt „Spielraumpreis 2017“ 
Bei dem bundesweiten Wettbewerb „Spielraumpreis 2017“ mit 75 Bewerbungen belegt der Heidelberger Feuerwehr-Spielplatz in der Bahnstadt, zusammen mit dem Rackerwerk in Dortmund und dem Donauwurm in Ingolstadt, den ersten Rang. mehr dazu
Stadt und Raum Messe und Medien GmbH
2017
#HolDenOberbürgermeister gewinnt bei Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 
Das Wettbewerbsthema lautet in diesem Jahr „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“. In der Begründung für die Auszeichnung heißt es: „Nie war die Welt komplexer als heute. Und nie schien es schwieriger, auf komplizierte Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung die richtigen Antworten zu finden. Es braucht Offenheit für neue Lösungen, um die Zukunft zu meistern. Mit Ihrem Projekt nutzen Sie das Potential von Offenheit und leisten einen herausragenden Beitrag für die Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit Deutschlands.“ mehr dazu
Land der Ideen Management GmbH
2017
Hugo-Häring-Landespreis für vorbildliche Bauwerke in Baden-Württemberg
Ausgezeichnet wurden das Sportzentrum Mitte (Architekt: Peter W. Schmidt), die Kita Zollhofgarten (ARGE ap88 architektenpartnerschaft mdB Freie Architekten BDA, Bellm Löffel Lubs Trager und AAg Loebner Schäfer Weber Freie Architekten BDA) und die Erweiterung des Bunsengymnasiums (Jöllenbeck & Wolf Architekten BDA).
mehr dazu
Bund Deutscher Architekten BDA Baden-Württemberg
2017
1. Platz für die Aktion #WoParkstDuDenn? beim Deutschen Fahrradpreis 2017
Die gemeinsame Denkzettel-Aktion #WoParkstDuDenn? überzeugte in der Kategorie Kommunikation. Die Aktion zählte 2017 zu den besten Projekten und Maßnahmen, die dazu beitragen, die Bedingungen für den Radverkehr im Alltag, in der Freizeit oder im Tourismus zu verbessern.
mehr dazu
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS)
2017
2. Platz im Landeswettbewerb „Fahrrad. Ideen. Entwickeln"
Heidelberg überzeugt mit seinen  RadKULTUR-Events, die 2017 durchgeführt werden.
mehr dazu
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
2016
Reformationsstadt Europas
Der Ehrentitel wurde Heidelberg zur Eröffnung des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ am 12. Dezember 2016 in der Heiliggeistkirche verliehen. Heidelberg war ein Meilenstein auf dem Weg zur Reformation. Luther rechtfertigte sich hier 1518 – ein halbes Jahr nach seinem Thesenanschlag – in der Heidelberger Disputation vor dem Generalkapitel der Augustiner. mehr Infos zu den Reformationsstädten Europas
Gemeinschaft der Evangelischen Kirchen in Europa (GEKE)
2016
Auszeichnung als „Pressestelle des Jahres“
Vorbildliche Kommunikation zum Thema "Menschen auf der Flucht"
mehr dazu
Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP)
2016
Preis "Bürgerbeteiligung schafft Zukunft"
Die Stadt Heidelberg wurde für ihre Verdienste bei der Etablierung der Bürgerbeteiligung als kommunales Handlungsprinzip geehrt.
mehr dazu
Stiftung Mitarbeit 
2016
#HolDenOberbürgermeister gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation
Das Internetportal #HolDenOberbürgermeister hat den Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2016 gewonnen. Das Projekt der Stadt Heidelberg wurde am Abend des 8. Juni 2016 in Berlin in der Kategorie „Innovation des Jahres“ geehrt. 
mehr dazu
 
2016
Fairtrade-Town
(Erneuerung des Titels um weitere zwei Jahre)
Vorreiterrolle für Engagement für Fairen Handel 
zur Pressemitteilung
TransFair e. V.
2016
Preisträger beim Bundeswettbewerb „Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil“
Die Stadt Heidelberg wurde für ihre vorbildlichen Aktivitäten zur Bewegungs- und Mobilitätsförderung bei älteren Menschen ausgezeichnet.
mehr dazu
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
2016
Publikumspreis „People’s Choice Award
für die Aktion  #HolDenOberbürgermeister 
Das Projekt der Stadt Heidelberg, bei dem Bürgerinnen und Bürger Themen vorschlagen und somit den Terminkalender von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner beeinflussen können, gilt als innovative Idee im Bereich Bürgerengagement.
mehr dazu
„South by Southwest“-Festival rund um die Themen Musik, Film und Interaktive Medien
2016
UNESCO Global Geopark
Der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald ist einer von zwei „UNESCO Global Geoparks“ in Baden-Württemberg – im Bundesgebiet gibt es insgesamt sechs und weltweit 120. Die "Global Geoparks" bieten außergewöhnliche Einblicke in die Erdgeschichte, Natur und Kultur und haben hierzu eine Vielzahl von Angeboten zur Umweltbildung und zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Region geschaffen.
mehr dazu
UNESCO
2015
„Leitstern Energieeffizienz“ - Sonderpreis in der Kategorie „Vernetzung/Kommunikation“
Die Stadt entwickelte mit dem „Masterplan 100% Klimaschutz“ Konzepte, um die gesamte Stadtgesellschaft für Energieeffizienz zu motivieren. Ein Netzwerk sorgt dafür, dass sich relevante Akteure fachlich austauschen, Effizienzpotenziale heben und Reibungsverluste vermindern.
mehr dazu
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg 
2015
Auszeichnung mit dem "Global Green City Award“ 
Mit dem "Global Green City Award" werden jährlich ein oder mehrere Städte geehrt, die sich weltweit vorbildlich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Die Auszeichnung soll die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vorantreiben.
mehr dazu
Global Forum on Human Settlements
2015
Hugo-Häring-Landespreis für vorbildliche Bauwerke in Baden-Württemberg
Für den Neubau und die Sanierung des Theaters und Orchesters Heidelberg
mehr dazu
Landesverband Baden-Württemberg des Bundes Deutscher Architekten (BDA)
2015
Zertifikat „Erholungswald“ für Heidelberger Stadtwald nach PEFC-Standards (PEFC = Programme for the Endorsement of Forest Certification Systems) 
Für den Erhalt und die Weiterentwicklung des städtischen Waldes als Erholungsraum
mehr dazu
PEFC Deutschland e. V
2015
Auszeichnung in Kategorie "Sozialorientierte Stadterneuerung und Wohnungspolitik" des Landeswettbewerbs "Stadt Bürger Dialog"
Gelungene Bürgerbeteiligung im Stadtteil Emmertsgrund
mehr dazu
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
2015
Innovationspreis ÖPNV
Stadt und VRN erhalten den Preis für die Einführung des eTarifs, der einen kostengünstigeren Fahrpreis für kurze Strecken ermöglicht.
mehr dazu
Landesregierung Baden Württemberg
2015
Energie-Kommune
Heidelberg setzt sich gemeinsam mit vielen unterschiedlichen Partnern für die Nutzung der Erneuerbaren Energien ein.
mehr dazu
Agentur für Erneuerbare Energien e.V.
2014
Sonderpreis „Bester Stadtkreis“ beim Wettbewerb „Leitstern Energieeffizienz
Heidelberg punktet bereits seit Jahren mit überzeugender Programmatik und der Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Heidelberg-Rhein-Neckar-Kreis (KLiBA).
mehr dazu
Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
2014
City of Literature
Aufnahme im UNESCO Creative Cities Network
Heidelberg hat ein außergewöhnliches literarisches Erbe und eine lebendige zeitgenössische Literaturszene.
mehr dazu
UNESCO
2014
eTown Awards
Heidelberg ist eine der zehn digital erfolgreichsten Städte Deutschlands
zur Pressemeldung
Google und das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln)
2014
„Passive House Award“ für die Bahnstadt
richtungweisend dafür, wie künftig auch für umfassende Bauvorhaben und ganze Städte das Passivhaus zum Standard werden kann
zur Pressemitteilung
Passivhaus Institut
2012
Heidelberger Präventionspreis 2012
eine Auszeichnung an Projekte, die sich beispielsweise mit dem Thema Jugendgewalt auseinandersetzen
zur Pressemitteilung

Sicheres Heidelberg e. V.
2012
Fahrradfreundliche Kommune
Erfolge in der Radverkehrsförderung
zur Pressemitteilung
Land Baden-Württemberg
2012
Fairtrade-Town
Vorreiterrolle für Engagement für Fairen Handel
zur Pressemitteilung
TransFair e. V.
2012
Ausloberpreis
eine Auszeichnung der Raumschaft Heidelberg für konsequentes und kontinuierliches Bemühen um Wettbewerbskultur, Verfahrenskultur und damit letztlich Baukultur
zur Pressemitteilung
Architektenkammer Baden-Württemberg
2012
Stadt der UN-Weltdekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Weiterführung der begonnen Aktivitäten sowie geplante Aktivitäten
zur Pressemitteilung
UNESCO
2011
3. Platz "Hauptstadt des Fairen Handels 2011"
vorbildliche und innovative Aktivitäten zur Stärkung des Fairen Handels
zur Pressemitteilung
Servicestelle "Kommunen in der Einen Welt"
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit
2011
Geotop des Jahres
eiszeitliche Löss-Ablagerungen am Haarlass
Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald unterstützt von der UNESCO
2010
Heidelberger Präventionspreis
für das Projekt "Peer to peer - Lernpatenschaften" des Kinder- und Jugendzentrums Heidelberg-Emmertsgrund
zur Pressemitteilung
Sicheres Heidelberg - SicherHeid
2010
3. Platz Bundeshauptstadt Klimaschutz
hervorragender Klimaschutz: größte Passivhaussiedlung Europas im Heidelberger Zukunftsstadtteil Bahnstadt sowie zahlreiche weitere Projekte der Heidelberger Klimaschutzkampagne "Klima sucht Schutz … auch bei Dir"
zur Pressemitteilung
Deutsche Umwelthilfe (DUH)
2010
1. Preis beim Wettbewerb zum "Tag der Musik"
für das Theater der Stadt Heidelberg
Jugendprojekt "Rap it like Heidelberg" in der Kategorie "Musikerleben – eine Bühne für Profis und Laien"

Deutscher Musikrat
2010
Fairtrade-Town
vorbildliches Engagement für fairen Handel
zur Pressemitteilung
TransFair e. V.

Preise und Auszeichnungen von 2000 bis 2009

2000 bis 2009
Jahr
Name der Auszeichnung
Begründung
Verliehen durch
2009
Stadt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung
Kontinuität und Weiterentwicklung der Arbeit im Bereich Bildung und Nachhaltigkeit
zur Pressemitteilung
UNESCO
2008
2. Preis im Wettbewerb "Büro und Umwelt" als eines der umwelt-freundlichsten Büros Deutschlands
Umweltaspekte finden in allen Belangen des Bürobetriebes eine besondere Bedeutung.
zur Pressemitteilung
Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.)
2007
Bundeshauptstadt im Naturschutz 2007
herausragende Naturschutzmaßnahmen vor allem in den Bereichen Arten- und Biotopschutz sowie engagierte Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung
mehr dazu
Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH)
2006/07
Bestes Konzertprogramm
für das Theater und Philharmonische Orchester der Stadt Heidelberg
Deutscher Musikverlegerverband
2006
Stadt der UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung
herausragendes Engagement im Bereich Bildung und Nachhaltigkeit
UNESCO
2006
Deutscher Solarpreis
zahlreiche Aktivitäten im Bereich Erneuerbare Energien und Klimaschutz
Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. (EUROSOLAR)
2005
Klimaschutzpreis
vorbildliches Engagement beim Klimaschutz
Internationale Organisation "Climate Group"'
2004
2. Preis im Wettbewerb "Städte und Gemeinden im Wandel – eine Zukunft für Wohnen und Arbeiten"
für das Stadtentwicklungsprojekt "Stadtraum Bergheim" mit "Alte Glockengießerei" und "Schlossquell-Areal"
Arbeitsgemeinschaft baden-württembergischer Bausparkassen, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, Sozialministerium Baden-Württemberg
2004
2. Bundeswettbewerb "Kommunale Suchtprävention"
für vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention: Tabakprävention in Heidelberg
Kommunale Suchtprävention, Berlin
2004
Preisträger 2004
für die beispielhafte Beschäftigung von Schwerbehinderten
Landeswohlfahrtsverband Baden
2003/04
Auszeichnung "Schulträger -21-"
für das beispielhafte Engagement zur Verbesserung der Schulumwelt im Sinne der Agenda 21
Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung
2003
Auszeichnung "Freundlichste Ausländerbehörde"
Kompetenz, Aufgeschlossenheit und Hilfsbereitschaft
Alexander von Humboldt-Stiftung und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
2003
European Sustainable City Award 2003
für hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit
Europäische Kommission
2003
Preis für das Projekt Fachtagung Lokale Agenda 21 & Schule
für herausragende Leistungen im kommunalen Umweltschutz und der Lokalen Agenda 21
Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg
2002
1.- 2. Platz Städteranking "Außensicht Wirtschaftsstandort Heidelberg"
Rubriken:
Kraftvoll Rang 1
Krisensicher Rang 2
Lukrativ Rang 1
CAPITAL Nr. 6
07.03.2002
2002
Bestes Ergebnis beim VCD ÖPNV-Umwelt-
ranking 2001/2002
Umweltmanagement der Heidelberger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe GmbH
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
2002
3. Preis des DIFA-Awards
Kategorie: Gebaute/fertig gestellte Quartiere
"gelungene Umgestaltung und Revitalisierung" des Viertels Schlossquellbrauerei (Bergheim)
DIFA (Deutsche Immobilien Fonds AG)
2002
Preis beim Ideenwettbewerb zum Drei-Löwen-Takt
für das Projekt von Stadt Heidelberg, HSB und Soz. Institut der Uni Heidelberg "ÖPNV-Information bei Zuzug und Umzug"
Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg
2002
Auszeichnung "Best-Practice-Beispiel"
für das Angebot für Frauen unter Gleichstellung
Initiative D 21 im Rahmen der Studie "E-Town 2002" - Deutschlands digitale Hauptstädte.
2002
Climate Star 2002
für das Engagement im Bereich der Förderung erneuerbarer Energien. (Ökostrombezug von 25 % des städt. Verbrauchs)
Internationales Klimabündnis/Alianza del Clima e.V.
2001
"Engagement unterstützende Infrastruktur in Kommunen"
herausragende Leistungen bei der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
2001
Förderpreis im Wettbewerb: Konkrete Projekte zur Lokalen Agenda 21
Projekt: Farbenfroh und Nachhaltig
Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg
2001
Grüner Strom Label in Gold
Preis für Förderung und Nutzung regenerativer Energien "25% des Stromverbrauchs kommunaler Gebäude werden durch Ökostrom gedeckt"
Verbraucher Initiative, DNR, BdE, BUND, NABU, Naturwissenschaften für den Frieden, EUROSOLAR, IPPNW
2000
Preisträger 2000 "Gesunde Städte"
 
Gesunde-Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland
2000
Outstanding Civilian Service Award für 2001
für die hervorragende zivile Unterstützung der amerikanischen Streitkräfte und die besonderen Verdienste um die deutsch-amerikanische Freundschaft
US-Army

Preise und Auszeichnungen von 1993 bis 1999

1993 bis 1999
Jahr
Name der Auszeichnung
Begründung
Verliehen durch
1999
Rang 1 Städteranking
"Die besten Startchancen für Gründer"
zur Verwaltung, Umfeld, Gründerklima und Marktpotential
FOCUS Nr. 16
19.04.1999
1998
"TOTAL E-QUALITY"
für die vorbildliche Gleichstellungspolitik der Stadtverwaltung
Wirtschaftsinitiative TOTAL
E-QUALITY Deutschland e. V.
1998
4. Platz "Wohlfühlstadt"
Hörerbefragung zur Lebensqualität in Baden-Württembergs Städten und Gemeinden
Südwestrundfunk (SWR)
1998
"Kommunen meistern den Euro"
Gesamtkonzept zur Währungsumstellung von D-Mark auf Euro
Deutsche Hochschule für Verwaltungs-wissenschaften, Speyer, und Deutsche Bank
1997 bis
2002
"Städte der Zukunft"
Modellstadt Heidelberg, Aufnahme als eine der vier aus 300 ausgewählten Städte in das Programm "Experimentelles Wohnen und Städtebau" EXWOST - Stadtentwicklung nach den Kriterien der Nachhaltigkeit
Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
1997
Rang 4 in einem Städteranking
"Wo Kinder am besten leben" - Kinderfreundlichkeit der deutschen Großstädte
FOCUS (Heft 38/'97) und Deutscher Kinderschutzbund
1997
European Sustainable City Award
Europäische Auszeichnung für vorbildliche Arbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit
Rat der Gemeinden und Regionen Europas, Brüssel
1997
"Fünf Meilensteine auf dem Weg zum Klimaschutz"
Preis für die schlüssige und maßnahmenorientierte Klimaschutzpolitik Heidelbergs; verliehen nach einem weltweiten Wettbewerb an 33 Preisträger
The International Council for Local Environmental Initiatives (ICLEI9
1997
"Bundespreis Tourismus und Umwelt"
Wettbewerbspreis errungen in Anerkennung u.a. für das Tourismusleitbild, das Projekt Umweltfreundliches Gastgewerbe, die Schloßbergberuhigung, Bürgerbeteiligung und Umweltmanagement im Tourismus
Bundesministerium für Wirtschaft
1997
Platz 1 in einem Ranking
"Leistungskraft" zu Finanzlage, Gewerbesteuer, Personalausgaben, Verwaltungsmodernisierung, etc.
- 84 deutsche Städte im Vergleich
"Wirtschaftswoche" nach Befragung von IHK, Handwerkskammern und Lokaljournalisten
1996/97
Bundeshauptstadt für Natur- und Umweltschutz
Heidelberg als Sieger im bundesweiten Kommunalwettbewerb der Deutschen Umwelthilfe e.V. Heidelberg nimmt damit auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen kommunalen Umweltschutzpolitik eine Vorreiterstelle unter Deutschlands Städten und Gemeinde ein
Deutsche Umwelthilfe e.V., gemeinsam mit dem BUND, dem NABU; der GRÜNEN LIGA, dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV), und der Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONATUR), den Deutschen Städtetag und den Deutschen Städte- und Gemeindebund
1996
BioRegion Rhein-Neckar-Dreieck
als eine von 3 deutschen Modellregionen Biotechnologie ausgezeichnet: in der Urkunde heißt es: "Eine große Zahl von Partnern und biotechnologie relevanten Kooperationsprojekten mit in- und ausländischen Unternehmen oder Institutionen sind Ausdruck der Leistungsstärke der in der Region ansässigen Forschungsinstitute."
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie
1996
Europa-Medaille
für besondere Aktivitäten im Bereich der Städtepartnerschaften, außerdem Anerkennung der Arbeit des Partnerschaftskomitees des Stadtjugendrings und der Freundeskreise der einzelnen Partnerstädte
Institut für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit, Rat der Gemeinden und Regionen Europas
1995
Rang 2 in einem Städteranking
zu Abgabenhöhe, Verwaltungsreform, Finanzlage und Bürgerorientierung
FOCUS (Dez.ausgabe 1995) und Bund der Steuerzahler
1994/95
"Bestes Konzertprogramm"
für das Philharmonische Orchester der Stadt Heidelberg
Deutscher Musikverlegerverband
1994
Speyer-Sonderpreis
in Würdigung und Anerkennung besonders herausragender Verdienste um die Modernisierung der Verwaltung der Stadt Heidelberg anläßlich des 2. Speyerer Qualitätswettbewerbs
Deutsche Hochschule für
Verwaltungs-wissenschaften
Speyer
1993
Adenauer-de-Gaulle-
Preis
Die Partnerstädte Heidelberg & Montpellier
in Anerkennung der herausragenden Verdienste um die Versöhnung, die Zusammenarbeit und die Freundschaft zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich
Bundesrepublik Deutschland
und die Französische Republik
(Kommission für Deutsch-Französische
Zusammenarbeit)