Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Stadtentwicklung und Statistik
Prinz Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-21500
Fax 06221 58-48120

Zur Ämterseite

Umfragen, Befragungen

In Zeiten, in denen enge finanzielle Spielräume kommunalpolitische Entscheidungen wesentlich beeinflussen, kommt den Meinungen und Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt und den Stadtteilen eine besondere Bedeutung zu. Ein wichtiges Mittel, um die Befindlichkeiten der Bürgerinnen und Bürger zu erfahren, sind repräsentative Bürgerumfragen. Die Umfragen können Zufriedenheiten messen, Qualitätsurteile abfragen und empfundene Defizite offen legen. Dies versetzt Gemeinderat und Verwaltung in die Lage, die begrenzten Handlungsressourcen noch stärker zielgerecht einzusetzen.

Studien zur Lebenssituation in Heidelberg

Titel zur Heidelberg-Studie

Die Heidelberg-Studie 2016 ist die 11. Bürgerumfrage seit 1994. Mit der Durchführung der Studie wurde die Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH in Mannheim beauftragt, die bereits an den meisten Vorgängerstudien an entscheidender Stelle mitgewirkt hat. Für die Studie wurden im November 2016 insgesamt 1.028 Heidelbergerinnen und Heidelberger telefonisch befragt. Ein Schwerpunktthema war in diesem Jahr die wirtschaftliche Lage in der Stadt. Die Bürgerinnen und Bürger wurden beispielsweise zu ihrer Einstellung zu Heidelberger Unternehmen und ihrer Zufriedenheit mit den Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt befragt. Zudem wurden Fragen zur Lebensqualität in Heidelberg, den bevorzugten Verkehrsmitteln und zur Kommunalpolitik gestellt. 

Heidelberg-Studie 2016 (9,511 MB)
Heidelberg-Studie 2015 (1,33 MB)
Heidelberg-Studie 2014 (1,449 MB)
Heidelberg-Studie 2013 (1,302 MB)
Heidelberg-Studie 2012  (3,42 MB)
Heidelberg-Studie 2009  (1,326 MB)
Heidelberg-Studie 2006  (1,4 MB)
Heidelberg-Studie 2003  (827,7 KB)
Heidelberg-Studie 2000  (1,395 MB)
Heidelberg-Studie 1997  (410,7 KB)
Heidelberg-Studie 1994  (6,889 MB)

Alle Bände können auch beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik bezogen werden.
 

Weitere Infos

Publikationen zum Thema