Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Kinder beim Spielen (Foto: Dorn)

Schulprojekte
Bunt und vielfältig sind die Projekte der Heidelberger Schulen. Sie gehen weit über das hinaus, was die Bildungspläne vorgeben. 
mehr dazu

Das 6-jährige Technische Gymnasium der Carl-Bosch-Schule geht mit Tablet-Projekt neue Wege

Pilotschule für das Arbeiten mit Tablet-Computern

Bereits seit dem Schuljahr 2012/13 bietet die Carl-Bosch-Schule Heidelberg ein 6-jähriges Technisches Gymnasium ab Klasse 8 an, welches sich erfolgreich als Option zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) nach Klasse 13 in Heidelberg etablieren konnte. Auf Grund der hervorragenden technischen Ausstattung wurde die Schule vom Land Baden-Württemberg als Projektschule für das Arbeiten mit Tablet-Computern im Unterricht der Mittelstufe ausgewählt. 

Tablets eröffnen Lernwelten für die Schule und zu Hause

Einsatz der Tablets im Unterricht (Foto: Carl-Bosch-Schule)

Daher kann sich seit dem Schuljahr 15/16 jeder Achtklässler über ein vom Land kostenfrei zur Verfügung gestelltes Tablet der Marke Samsung freuen, zur Nutzung zu Hause und in der Schule, welches ihn oder sie in den nächsten drei Schuljahren begleitet. Finanziert wird dieses über fünf Jahre angelegte Projekt zum einen durch Zuschüsse vom Bund sowie durch finanzielle Mittel der Stadt Heidelberg. Das ambitionierte Projekt des Tablet-Einsatzes in der Mittelstufe setzt sich intensiv mit dieser neuen Art des Lernens, besonders für das Profilfach Technik, in der Mathematik und in den Fremdsprachen, auseinander und vermittelt so einen weiteren Weg zu Bildung und Inhalten. Engagierte und begeisterte Schüler beweisen, dass Motivation der Schlüssel zum Erfolg ist und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Tablet-gestützten Unterrichts einen erfolgreichen Lernprozess fördern.

Gute technische Infrastruktur verhindert missbräuchliche Nutzung

Optimiert wird dieser Prozess zudem durch die hauseigene technische Infrastruktur, die neben W-LAN in allen TG-Räumen auch gewährleistet, dass die Lehrer jederzeit Kontrolle über die Nutzung der Tablet-Computer haben, um so eine missbräuchliche Nutzung oder Verstöße gegen den Datenschutz verhindern können. 

Optimal geschulte Lehrer unterstützen den Lernerfolg

Durch zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen im In- und Ausland sowie einem intensiven Austausch mit Organisationen, Kooperationspartnern und Schulen sind auch die betreuenden und unterrichtenden Lehrer für die Anforderungen dieser neuen Lernform bestens geschult. Das Projekt des Tablet- Einsatzes in der Mittelstufe ab Klasse 8 läuft bis einschließlich des Schuljahres 2019/20.