Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Kinder beim Spielen (Foto: Dorn)

Schulprojekte
Bunt und vielfältig sind die Projekte der Heidelberger Schulen. Sie gehen weit über das hinaus, was die Bildungspläne vorgeben. 
mehr dazu

Stufenprojekte an der Wilckensschule

Die Grundschülerinnen und Grundschüler der Wilckensschule kommen mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Begabungen in die Schule. Um möglichst viele Interessen zu fördern, wurde vom Lehrerkollegium in jeder Klassenstufe ein thematischer Schwerpunkt festgelegt. Somit kann jede Schülerin und jeder Schüler im Laufe der vier Grundschuljahre mehrere Bereiche intensiv erfahren. Die Zeit für die Stufenprojekte ist wöchentlich fest im Stundenplan verankert.

Klasse 1: Forschen und Entdecken

Erstklässler der Wilckensschule bei einer Waldexpedition (Foto:Wilckensschule)

Das Lehrerkollegium erlebt immer wieder, dass ein Großteil der Schülerinnen und Schüler wenig bis keine Primärerfahrungen in der Natur machen konnte und kann. Um das aufzufangen gehören seit dem Schuljahr 2009/2010 zum Profil der Wilckensschule im ersten Schuljahr vier Waldtage und im ersten Halbjahr der zweiten Klassen zwei Waldtage. Diese sind ebenfalls im Bildungsplan im Fächerverbund Mensch-Natur-Kultur verankert und fördern zusätzlich viele didaktische Prinzipien für den Unterricht.

Klasse 2: Integration leben

Zweitklässler der Wilckensschule beim gemeinsamen Musizieren (Foto:Wilckensschule)

Im zweiten Schuljahr erhält die Stärkung der Sozialkompetenz einen besonders hohen Stellenwert. Neben Unterrichtsthemen wie etwa „Mein Freund und ich“ oder „Kinder dieser Welt“ finden auch zahlreiche, abwechslungsreiche Spiele, bei denen Zusammenhalt und Kooperation gefragt sind, immer wieder einen festen Platz im Unterricht. In Gesprächen und Rollenspielen lernen und üben die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrern den freundlichen, wertschätzenden Umgang miteinander. Dazu zählt auch der wöchentliche Klassenrat, Theater- und Musikprojekte in Zusammenarbeit mit einem Theaterpädagogen (HÜS/Stadt Heidelberg) und der Musik-und Singschule Heidelberg.

Klasse 3: Kochen nach Sarah Wiener

Drittklässler der Wilckensschule beim gemeinsamen Mittagessen (Foto:Wilckensschule)

Alle Drittklässler nehmen an einem zwölfwöchigen Kochkurs teil, der inhaltlich an das Konzept der Sarah-Wiener-Stiftung gebunden ist. Der Bedarf für ein solches Projekt entstand durch die Beobachtung der Essgewohnheiten der Schüler: Ungesunde Pausenbrote, Trinkpäckchen, deren Inhalt hauptsächlich aus Zucker und Wasser bestanden, untrainierter Umgang mit Messer und Gabel und mangelnde Tischkultur waren die Hauptaspekte zur Einführung dieses Projektes. Es wird personell an der Wilckensschule gemeinsam mit päd-aktiv e.V. umgesetzt und mit Sachspenden von ALNATURA unterstützt.

Klasse 4: Medienkompetenz

Viertklässler der Wilckensschule bei der Arbeit am PC (Foto:Wilckensschule)

In Klasse vier beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler damit, welche Möglichkeiten ihnen der Computer bietet, aber auch, welche Gefahren davon für sie ausgehen können. Im Klassenverband werden Erfahrungen ausgetauscht, diskutiert und sinnvolle Verhaltensweisen im Umgang mit Computerspielen und Internet vorgestellt. Ein weiterer Aspekt ist der Einstieg in die Arbeit mit dem Textprogramm WORD. Regelmäßig wird zu verschiedensten Themen das Arbeiten mit dem Programm trainiert und so ein Basiswissen erarbeitet. Die Tageszeitung (Bildungs-ABO der RNZ) ist fester Unterrichtsbestandteil.