Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Rathaus / Behördenwegweiser
Logo www.service-bw.de - Ihre Verwaltung im Netz

Die Inhalte auf diesen Seiten stammen vom Serviceportal des Landes Baden-Württemberg und werden automatisch synchronisiert.

Aufgrund technischer Umstellungen im Verantwortungsbereich des Innenministeriums ist die Funktionalität dieser Seiten derzeit beeinträchtigt. Das Innenministerium arbeitet an einer Lösung. Wir bitten um Verständnis.

Behördenwegweiser

Amt für Stadtentwicklung und Statistik

 

Hausanschrift

Prinz Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Zur elektronischen Fahrplanauskunft

Postanschrift

Postfach 10 55 20
69045 Heidelberg

Kontakt

Telefon: 06221 58-21500
Fax: 06221 58-48120

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr,
Freitag 8.30 bis 13 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

Beschreibung

Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik erfasst, untersucht und bewertet die räumliche, strukturelle, soziale und wirtschaftliche Situation und ihre Veränderungen in Heidelberg und der Region. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in verschiedensten Formen in die strategischen Zielplanungen und Handlungsprogramme der Stadt ein, wie zum Beispiel den Stadtentwicklungsplan Heidelberg 2015. Der mitgestaltenden Bürgerbeteiligung, der Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie der Konversion der bisher militärisch genutzten Flächen kommt hierbei besonderes Gewicht zu.

Stadtentwicklungsplanung

  • Stadtentwicklungsplan Heidelberg 2015 - Leitlinien und Ziele
    Erfolgskontrolle der Umsetzung des STEPs
  • Koordinierungsstelle Emmertsgrund
  • Konversion US-Flächen - Dialogischer Planungsprozess
  • Bericht zur Sozialen Lage
  • Demografischer Wandel
  • Einzelhandel

Grundlagenuntersuchungen, Analysen und Prognosen, Strategien und Konzepte
zu Themenfeldern, die für die Stadtentwicklung von besonderer Bedeutung sind, wie Bevölkerung, Wirtschaft, Einzelhandel, Handwerk, Wohnungswesen, Flächennutzung, Infrastrukturplanung etc., sowie Konzepte zur Stadtteilentwicklung.

Bürgerbeteiligung
Die im Amt angesiedelte Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung ist Ansprechpartner für alle Fragen zu den "Leitlinien für mitgestaltenden Bürgerbeteiligung in Heidelberg". Sie steht den Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie den Fachämtern der Stadt mit Rat und Information zum Thema Bürgerbeteiliung zur Seite.

Koordinierungsstelle Soziale Stadtteilentwicklung

Die im Amt angesiedelte Koordinierungsstelle Soziale Stadtteilentwicklung hat die Aufgabe, die laufenden und geplanten städtischen Aktivitäten der verschiedenen Fachämter zu steuern sowie die Projekte und Maßnahmen im Stadtteil Emmertsgrund und Stadtviertel Rohrbach-Hasenleiser zu koordinieren.
Dazu hat sie die Geschäftsführung der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe Hasenleiser sowie des Arbeitskreises Emmertsgrund und ist zudem Mitglied im Vorstand des Trägervereins für das Emmertsgrunder Stadtteilmanagement. Darüber hinaus obliegt die Projektleitung des BIWAQ-Projektes „Em.Powerment – Soziale Dienstleistungen für den Stadtteil“ der Koordinierungsstelle.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Koordinierungsstelle ist die inhaltliche Begleitung des Stadtteilmanagements Emmertsgrund und des Quartiersmanagements Hasenleiser, sowie die Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes Hasenleiser und die weitere Umsetzung des bereits aufgestellten Integrierten Handlungskonzeptes Emmertsgrund.

Koordinierungsstelle Strategische Wohnungspolitik
Die Aufgabe der Koordinierungsstelle ist es, dezernatsübergreifende und strategische Ansätze in der Wohnungspolitik zu entwickeln und zu verfolgen.
Ziel ist die Kommunikation, den fachlichen Austausch und die Zusammenarbeit der wohnungspolitischen Akteure sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch extern zu verbessern.
Zu den wichtigen Aktivitäten gehören die Erstellung eines Handlungsprogramms Wohnen und die Belebung eines Dialogforums Wohnen.

Kultur- und Kreativwirtschaft
Die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft hat das Ziel, in Heidelberg gute Rahmenbedingungen für Akteure und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft zu schaffen. Die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft ist zentrale Ansprechpartnerin, an die sich alle Akteure und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft  mit ihren Fragen und Anliegen wenden können. Als zentrale Interessensvertreterin vertritt sie die Anliegen und Bedürfnisse innerhalb der Stadtverwaltung und bringt die Fachämter für die Umsetzung verschiedener Aktivitäten zur Förderung der Kultur-und Kreativwirtschaft zusammen.

Umfragen

  • Durchführung von Bürgerumfragen

Regionalplanung

  • Mitwirkung bei überörtlichen Planungen und in regionalen Arbeitsgruppen zur Konversion
  • Koordination regionaler Themen innerhalb der Verwaltung

Kommunalstatistik

  • Aufbereitung und Analyse der amtlichen und kommunalen Statistik zu den Bereichen Bevölkerung, Wohnen, Wirtschaft etc.
  • Kleinräumige Analyse
  • Stadtteilgliederung

Mietspiegel
Erstellung und Fortschreibung

Wahlen
Präsentation und Analyse der Ergebnisse

Persönlicher Kontakt

Herr Joachim Hahn
Amtsleiter

Übergeordnete Dienststellen

Die hier dargestellten Informationen werden von service-bw übernommen und regelmäßig aktualisiert.