Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Gutachterausschuss
Gaisbergstraße 7
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-24600
Fax 06221 58-24900

Zur Ämterseite

Bodenrichtwert (Definition)

Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrzahl von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche für unbebautes erschließungsbeitragsfreies Bauland (Wohnbauflächen).
 
Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung und sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.
Abweichungen eines einzelnen Grundstücks von der durchschnittlichen Grundstücksqualität der entsprechenden Richtwertzone bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Solche Abweichungen resultieren aus wertbeeinflussenden Merkmalen und Umständen wie Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit und Grundstücksgestalt.
Die Bodenwerte einzelner Grundstücke können vom definierten Bodenrichtwert um bis zu ± 30 % abweichen.
 
Bei Bedarf kann nach § 193 BauGB von den Antragsberechtigten ein Gutachten des "Gutachter­ausschusses für Grundstückswerte" über den Verkehrswert beantragt werden.

Der Bodenrichtwert ist an die baurechtliche Geschossflächenzahl (GFZ) gebunden.


Weitere Infos

Bodenrichtwertkarte (aktuelle Bodenrichtwerte,  interaktive Bodenrichtwertkarte, GFZ – Geschossflächenzahl, Produkte)