Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Rathaus / Stadtverwaltung / Ämter von A bis Z / Standesamt / Eheschließung & Lebenspartnerschaft

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Standesamt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18500
Fax 06221 58-49340

Fax: 06221 58-49340

Trauzimmer (Foto: Stadt Heidelberg)

Reservierung eines Trautermins

Sofern beide Partner die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und keine Anerkennung einer ausländischen Scheidung erfolgen muss, kann der gewünschte Trautermin entweder schriftlich (auch per E-Mail) oder durch persönliche Vorsprache zu den Öffnungszeiten des Standesamtes gegen Zahlung einer Gebühr von 50 Euro (bar oder per Rechnung) vorreserviert werden. Die Anzahlung von 50 Euro wird bei der endgültigen Gebührenabrechnung wieder in Abzug gebracht.

Bei schriftlichen Reservierungen müssen die Namen und Anschriften beider Partner sowie die Staatsangehörigkeit, der Familienstand und eine Telefonnummer angegeben werden. Das Paar erhält dann eine schriftliche Mitteilung des Standesamtes über die Vormerkung des Trautermins. Die Terminvorreservierung bedeutet lediglich, dass der Termin frei gehalten wird. Eine Eheschließung an diesem Termin kann nur erfolgen, wenn alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Auskunft über die aktuell vorhandenen Trautermine erteilt das Standesamt. Für Trautermine freitags ab 13 Uhr sowie für Samstagstrauungen wird eine zusätzliche Sondergebühr in Höhe von 60 Euro erhoben. Eine Terminabsage sowie Terminverschiebung muss schriftlich erfolgen. Wird ein Samstagstermin oder ein Freitagsnachmittagstermin ab 13 Uhr weniger als vier Wochen vor dem Trautermin abgesagt, so fallen 50 Euro Gebühren an, die mit der Anzahlung verrechnet werden. Ansonsten entsteht bei endgültiger Terminabsage eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro.

Auch wer nicht in Heidelberg wohnt, kann hier die Ehe schließen

Damit eine Eheschließung stattfinden kann, muss in allen Fällen frühestens sechs Monate vor dem Trautermin eine förmliche Anmeldung zur Eheschließung erfolgen. Zuständig hierfür ist das Standesamt der Gemeinde, in der zumindest einer der Partner einen Wohnsitz gemeldet hat.

Hinweis für ausländische Staatsangehörige und Deutsche, für die Entscheidungen im Ausland getroffen wurden (zum Beispiel Scheidung)

Bei diesen Verfahren muss mit einer Bearbeitungszeit von einem bis mehreren Monaten gerechnet werden. Bis zum Abschluss des Verfahrens ist keine vorherige Reservierung eines Trautermins möglich.

Terminreservierungen, die unter Angabe falscher Daten erfolgen, sind nicht verbindlich. Eine Eheschließung kann ohne die vorgeschriebenen Verfahren nicht erfolgen.

Weitere Auskünfte erteilt das zuständige Standesamt.


Weitere Infos

Ehefähigkeitszeugnis (125 KB) 
"Heiraten in Heidelberg"-Flyer (1,688 MB)
Vollmacht für die Anmeldung zur Eheschließung (110 KB) 
Vollmacht für die Anmeldung zur Begründung einer Lebenspartnerschaft (130 KB)