Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr.
Marie-Luise Löffler
Sachbearbeiterin Geschlechtergerechtigkeit - Frauenperspektive
Bergheimer Straße 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15520

Geschlechtergerechtigkeit

im Beruf

Obwohl Frauen gut ausgebildet und leistungsbereit sind, werden sie noch immer mit beruflichen Benachteiligungen und Hindernissen konfrontiert. Neben den in der Regel schlechteren Einkommen in den häufig gewählten sogenannten Frauenberufen erschwert die Reduzierung der Arbeitszeit ein existenzsicherndes Einkommen. Beruflicher Aufstieg oder gar Führungspositionen in Teilzeit sind zudem noch weitgehend unüblich. Das Amt für Chancengleichheit stärkt die Geschlechtergerechtigkeit im Beruf durch Initiierung und Förderung von Projekten und Maßnahmen, die diese Rahmenbedingungen allmählich verbessern.  


Frauen und Männer in der Stadtverwaltung

Sechster Bericht zur Umsetzung der Dienstvereinbarung der Stadtverwaltung Heidelberg zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern und Aspekte der Europäischen Charta für Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene (Titelseite)

Das Amt für Chancengleichheit berichtet regelmäßig über die Umsetzung der "Dienstvereinbarung der Stadtverwaltung Heidelberg zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern". Die Berichte stützen sich auf die vom Personal- und Organisationsamt erhobenen Daten. Neben der Dienstvereinbarung bietet die "Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene" einen strukturierten Rahmen, um den Stand der Entwicklung der Stadtverwaltung in Richtung einer attraktiven, geschlechtergerechten Arbeitsfähiger zu bewerten, die sich an bundesweiten und internationalen Standards messen kann. Mit der so hergestellten Transparenz sollen entsprechende Veränderungen unterstützt werden.
mehr dazu


Heidelberger Weiterbildungshandbuch

Das „Heidelberger Weiterbildungshandbuch“ ist Teil eines umfassenden Angebots des Amtes für Chancengleichheit im Bereich der Fort- und Weiterbildung. Es soll allen Bürgerinnen und Bürgern einen schnellen Überblick über den ansonsten kaum noch zu überschauenden Heidelberger Weiterbildungsmarkt ermöglichen. Das Handbuch erscheint als jährlich aktualisierte Online-Ausgabe im Internet mit der Kurzadresse: www.heidelberg.de/weiterbildungshandbuch


Bildung bringt weiter! Heidelberger Weiterbildungstag

Wie und wo kann ich mich in Heidelberg weiterbilden? Orientierung im Dschungel der zahlreichen Angebote bietet der Heidelberger Weiterbildungstag: Auf Initiative des Amtes für Chancengleichheit organisieren das Netzwerk und das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Heidelberg gemeinsam mit der Stadt alle zwei Jahre einen ganzen Tag zu diesem Thema. 
mehr dazu


Beratung Fort- und Weiterbildung

Welche Weiterbildung passt zu mir? Kann ich diese berufsbegleitend absolvieren? Wie kann ich sie finanzieren? Kostenlose professionelle Beratung zu diesen Fragen bietet auf Initiative des Amtes für Chancengleichheit das Regionalbüro für berufliche Fortbildung. Ziel ist es, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei allen Fragen der beruflichen Neu- und Umorientierung zu unterstützen.
mehr dazu


Handbuch Frau und Karriere

Das „Handbuch Frau und Karriere“ gibt Frauen, die sich mit den Themen Aufstieg, Karriere und Existenzgründung beschäftigen, eine Übersicht über die lokalen und regionalen Fortbildungs-, Beratungs- und Coachingangebote. Das Handbuch erscheint seit 2017 als jährlich aktualisierte Broschüre sowie als Online-Ausgabe unter www.heidelberg.de/frau-karriere 
mehr dazu


Beratung Frau und Karriere

Für Frauen, die eine Führungsposition anstreben, bereits innehaben oder darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen, gibt es seit März 2016 ein kostenloses Beratungsangebot. Auf Initiative des Amtes für Chancengleichheit wurde hierzu eine Kooperationsvereinbarung mit der Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim - Rhein-Neckar - Odenwald geschlossen.
mehr dazu


Frauen-Erfolgsteam

In Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Frau und Beruf bietet das Amt für Chancengleichheit seit 2016 ein zusätzliches kostenloses Angebot für Frauen, die in Heidelberg leben oder arbeiten. Das Projekt richtet sich an Frauen, die eine Führungsposition anstreben, bereits innehaben oder darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen.
mehr dazu