Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kämmereiamt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-13000
Fax 06221 58-49200

Zur Ämterseite

Stadtteilfest in der Bahnstadt im Sommer 2014 (Foto: Rothe)

Haushaltsplanentwurf 2015/16

Bahnstadt

Die Bahnstadt ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands – mit dem besonderen Kennzeichen, dass alle Gebäude nach Passivhausstandard errichtet werden. Mit diesem Energiekonzept setzt die Stadt Zeichen beim Klimaschutz.

Fünf Jahre nach dem ersten Baggerbiss auf dem Gelände des ehemaligen Güter- und Rangierbahnhofs wohnen bereits über 2.000 Menschen in der Bahnstadt. Der erste Bauabschnitt mit insgesamt 762 Wohnungen ist im Juli 2014 offiziell eingeweiht worden. Auch im zweiten Bauabschnitt sind schon die ersten Wohnungen übergeben worden. Künftig wird die Bahnstadt 5.000 Menschen eine Heimat sein.

Mix aus Wohnen, Wissenschaft und Gewerbe

Im neuen Stadtteil entsteht ein Mix aus Wohnen, Wissenschaft und Gewerbe. Rund 7.000 neue Arbeitsplätze sind geplant, vor allem in Forschung und wissenschaftsnahen Unternehmen. Herzstück des neuen Bahnstadt Campus sind die SkyLabs – mit 19.000 Quadratmetern das größte Laborgebäude. Rund zwei Milliarden EUR, so die Schätzungen, werden insgesamt in den Stadtteil fließen. Mit rund 116 Hektar ist er größer als die Altstadt. 

Viele Grün- und Freiflächen, Kinderbetreuung und Großkino ​

Moderne Infrastrukturanlagen prägen das Bild der Bahnstadt. Einige der Grün- und Freiflächen sind bereits fertiggestellt, unter anderem die Promenade, drei Kinderspielplätze und der Zollhofgarten.

Im September 2012 hat die städtische Kindertagesstätte ihren Betrieb aufgenommen. Mit dem Projekt „B³ – Gadamerplatz“ sollen künftig eine weitere städtische Kindertagesstätte, eine Grundschule mit Sporthalle und ein Bürgerzentrum unter einem Dach vereint werden. Der Gebäudekomplex wird im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft mit Investitionskosten in Höhe von 31,6 Millionen EUR realisiert.

Vom neuen Multiplex-Kino werden alle Heidelbergerinnen und Heidelberger profitieren. Geplant sind 14 Kinosäle mit insgesamt 1.800 Plätzen. Bis 2017 soll zudem ein großes Versorgungszentrum entstehen. Beim internationalen Wettbewerb „Passive House Award 2014“ wurde die Bahnstadt zur Passivhaus-Region des Jahres gewählt.