Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Chancengleichheit
Bergheimer Straße 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15500
Fax 06221 58-49160

Zur Ämterseite

Integration durch Anerkennung und Qualifizierung

Für Migrantinnen und Migranten ist ein wichtiger Schlüssel zur Teilhabe an unserer Gesellschaft die gelingende Integration in den Arbeitsmarkt. Mit ihr ist die Chance zur Entwicklung einer eigenen Zukunftsperspektive verbunden. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um sich dieser Gesellschaft zugehörig zu fühlen und in ihr Verantwortung zu übernehmen.

Erfahrungsgemäß ist es für Zugewanderte schwer, sich eigenständig den Weg durch den Dschungel aus Zuständigkeiten, gesetzlichen Regelungen und Angeboten zu bahnen.

Das Heidelberger Netzwerk Integration durch Anerkennung und Qualifizierung befasst sich in enger Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg mit den zentralen Herausforderungen an eine gelungene Migrationspolitik, nämlich Anerkennung im Ausland erworbener Bildungs- und Berufsabschlüsse und Nachqualifizierung, dort wo es erforderlich ist. Dazu gehören auch Sprachförderung, Existenzgründung, und eine Willkommenskultur.

Heidelberger IQ-Netzwerk - Auftakt

Der "Startschuss" für das Heidelberger Netzwerk "Integration durch Anerkennung und Qualifizierung" fiel am 1. Juli 2013 mit einer Auftaktveranstaltung im Großen Rathaussaal. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Elvira Stegnos vom IQ-Netzwerk Baden-Württemberg hatten dazu Heidelberger Bürgerinnen und Bürger eingeladen.
mehr dazu


Beratung zur Anerkennung und Qualifizierung

Das Heidelberger Netzwerk "Integration durch Anerkennung und Qualifizierung" leistet in Zusammenarbeit mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg (Träger ist das "Interkulturelle Bildungszentrum gGmbh – ikubiz" in Mannheim) seit Herbst 2014 konkrete Hilfestellung vor Ort. Ziel ist es, Zugewanderte über die Möglichkeiten der Anerkennung ihrer Schul- und Berufsabschlüsse zu informieren, Perspektiven zur beruflichen Integration zu verbessern, Hilfe im Anerkennungsverfahren zu leisten.
mehr dazu

 


Stipendienprogramm "Berufliche Anerkennung"

Eine gelungene Integration in den deutschen Arbeitsmarkt bedeutet für Migrantinnen und Migranten vor allem auch eine qualifikationsadäquate Beschäftigung. Voraussetzung hierfür ist jedoch die volle Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse. 
mehr dazu


Internationale Ärztinnen und Ärzte

In Deutschland mangelt es an medizinischen Fachkräften; der Bedarf an Ärztinnen und Ärzten wächst stetig. Damit ausländische medizinische Fachkräfte effizient in der Versorgung von Patientinnen und Patienten eingesetzt werden können, müssen sie optimal in das deutsche Gesundheitssystem integriert werden.
mehr dazu

 


"Medigration": Berufliche Integration von internationalen Ärztinnen und Ärzten

Am 13. Oktober 2017 fand im Heidelberger Rathaus die erste gemeinsame Fachtagung der Stadt Heidelberg mit der Freiburg International Academy (FIA) und dem IQ Netzwerk (Integration und Qualifizierung) Baden-Württemberg statt. Weit über 100 Teilnehmende nutzten die Veranstaltung, um über Strategien und Vernetzung für eine bessere berufliche Integration von internationalen Ärztinnen und Ärzten in Deutschland zu beraten.
mehr dazu