Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Das neu gestaltete Bürgerhaus hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. (Foto: Stadtberatung Dr. Sven Fries)

Das Bürgerhaus HeidelBERG ist ein beliebter Treffpunkt. 
zur Pressemitteilung
zum Eröffnungsfilm
zum Abschlussfilm

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Enes Biyik
Enes Biyik
Koordinierungsstelle Emmertsgrund
Prinz Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-21563
Fax 06221 58-48120

Koordinierungsstelle

Den Emmertsgrund voranbringen

Anfang der 1970er Jahre wurde der Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund nach dem Leitbild „Urbanität durch Dichte“ als Modellprojekt auf dem Reißbrett geplant und fand bundesweite Beachtung. Heute besteht im Stadtteil ein großer Handlungsbedarf zur Stabilisierung der Sozialstruktur und Bewältigung des demografischen Wandels. Seit 2004 werden soziale Infrastrukturprojekte, energetische Gebäudesanierungen sowie soziale Begleitmaßnahmen im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ umgesetzt. Seit 2010 ist ein Stadtteilmanagement vor Ort, um die positive Stadtteilentwicklung in Kooperation mit einer städtischen Koordinierungsstelle zu unterstützen. Zentrales Projekt ist die Entwicklung des Bürgerhauses HeidelBERG zum neuen Stadtteilmittelpunkt. Unterstützung gab es von 2011 bis 2014 zusätzlich aus dem ESF-Bundesprogramm BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier). 2015 wurde Heidelberg beim Landeswettbewerb "Stadt Bürger Dialog" für seinen gelungenen Bürgerdialog im Stadtteil Emmertsgrund ausgezeichnet. Seit 2015 gibt es auf dem Emmertsgrund und Boxberg das Projekt Em.Powerment – Soziale Dienstleistungen für den Stadtteil. Damit werden Arbeitsuchende ab 27 Jahren wieder fit für den Arbeitsmarkt gemacht. Em.Powerment ist ein Projekt des bundesweiten Förderprogramms BIWAQ III („Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“). 

Blick von Rohrbach zum Stadtteil Emmertsgrund (Foto: Rothe)
Blick von Rohrbach zum Stadtteil Emmertsgrund (Foto: Rothe)

Modellprojekt Emmertsgrund

Kein anderer Stadtteil in Heidelberg wurde so intensiv untersucht wie der Emmertsgrund. Die städtebauliche und sozio-ökonomische Entwicklung dieses nicht gewachsenen, sondern Anfang der 70er Jahre auf dem Reißbrett entstandenen Stadtteils fand bundesweite Beachtung und war Gegenstand zahlreicher Studien und Presseartikel.
mehr dazu

Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt"

Das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt" verfolgt das Ziel, die "Abwärtsspirale" in benachteiligten Stadtteilen aufzuhalten und die Lebensbedingungen vor Ort umfassend zu verbessern. Im Rahmen dieses Programms konnten auf dem Emmertsgrund wichtige Verbesserungen durch soziale Infrastrukturprojekte, energetische Gebäudesanierungen und Wohnumfeld-Projekte erreicht werden.
mehr dazu

Integriertes Handlungskonzept Emmertsgrund

Die Stadt Heidelberg betreibt seit den 1990er Jahren eine konsequente Stadtteilentwicklungspolitik. Um den Stadtteil Emmertsgrund mit einer aktualisierten Zukunftsperspektive bis zum Jahr 2022 weiter zu einem lebenswerten und lebensfähigen Stadtteil zu entwickeln, war es notwendig, den Stadtteilrahmenplan aus dem Jahr 1999 fortzuschreiben.
mehr dazu

Bürgerhaus HeidelBERG: neuer Stadtteilmittelpunkt

Im Emmertsgrund wird eine bemerkenswert umfangreiche Stadtteil- und Kulturarbeit geleistet. Das breite Unterstützungs- und Beratungsangebot im Stadtteil soll im sanierten Bürgerhaus HeidelBERG gebündelt werden. Dazu wurde das Bürgerhaus mit Unterstützung von EU, Bund und Land zu einem Begegnungs- und Kommunikationszentrum weiterentwickelt. Seit Februar 2013 gibt es im Haus ein Medienzentrum und das HeidelBERG-Café (Film zur Eröffnung). Im Bürgerhaus konnten im Rahmen des Förderprojekts BIWAQ (Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier) vielfältige Bildungs-, Beratungs-, Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote geschaffen werden.
mehr dazu

Koordinierungsstelle Emmertsgrund

Die Koordinierungsstelle Emmertsgrund bei der Stadt Heidelberg ist Teil der 2009 vom Gemeinderat beschlossenen Einrichtung eines Stadtteilmanagements. Sie hat die Aufgabe, die laufenden und geplanten städtischen Aktivitäten der verschiedenen Fachämter zu steuern sowie die Projekte im Stadtteil zu koordinieren. Dazu hat sie die Geschäftsführung des verwaltungsinternen Arbeitskreises Emmertsgrund.
mehr dazu

Veröffentlichungen zur Stadtteilentwicklung Emmertsgrund

Alle Filme, Pressemitteilungen, Stadtblatt-Sonderseiten sowie Pläne zum Thema Stadtteilentwicklung Emmertsgrund sind hier zusammengestellt.
mehr dazu


Weitere Infos

BIWAQ - Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier
Bündnis für eine Soziale Stadt
Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit Baden-Württemberg
Soziale Stadt - Investionen im Quartier
Stadtteil Emmertsgrund online