Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Enes Biyik
Enes Biyik
Koordinierungsstelle Emmertsgrund
Prinz Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-21563
Fax 06221 58-48120

Modellprojekt Emmertsgrund

Urbanität durch Dichte

Kein anderer Stadtteil in Heidelberg wurde so intensiv untersucht wie der Emmertsgrund. Die städtebauliche und sozio-ökonomische Entwicklung dieses nicht gewachsenen, sondern auf dem Reißbrett entstandenen Stadtteils fand bundesweite Beachtung und war Gegenstand zahlreicher Studien und Presseartikel.

Blick auf die Emmertsgrundpassage (Foto: GGH)
Blick auf die Emmertsgrund-passage (Foto: GGH)

Der Emmertsgrund wurde Anfang der 1970er Jahre nach dem Leitbild "Urbanität durch Dichte" konzipiert und ab 1973 in verdichteter Bauweise, mit getrennten Fuß- und Fahrwegen, großzügigen Plätzen, modernen und kostengünstigen Wohnungen für Familien sowie einer guten öffentlichen Infrastruktur errichtet. Die damit zwangsläufig auch verbundenen Nachteile führten bereits 1990 zur Aufnahme in das Landesprogramm "Einfache Stadterneuerung" und 2001 in das Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt".