Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg
Hardtstraße 2
69124 Heidelberg
Telefon 06221 58-29999
Fax 06221 58-29900

Kontaktformular
Zur Ämterseite

   
Waste & cleanliness
 
Englische Flagge

Entsorgung von Papier

Komfortable Lösungen für Gewerbebetriebe

Für die Entsorgung des Altpapiers, der Pappe und Kartonagen bietet die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung den Gewerbetreibenden eine grundstücksbezogene Papiertonne an. Diese ist in den Größen 240 bis 1.100 Liter im 14-täglichen Leerungsrhythmus im Teilservice kostenfrei. Der zusätzliche Service des Raus- und Reinstellens ist gegen Entgelt möglich.

Papierbündelsammlung in den zentralen Geschäftsstraßen

Da in den Geschäftsstraßen der Stadt häufig der Platz für einen ausreichend großen Behälter nicht vorhanden ist, wird hier zusätzlich eine Papierbündelsammlung angeboten. Im Citybereich und den angrenzenden Geschäftsstraßen erfolgt diese wöchentlich bis 10 Uhr, im sonstigen Stadtgebiet 14-täglich ab sechs Uhr. Die Papierbündelsammlung findet am selben Leerungstag wie die reguläre Papierleerung statt. Das gilt ebenfalls für die Verschiebung aufgrund von Feiertagen. Eine Anmeldung dafür ist nicht nötig. 

Straßenliste

Hauptgeschäftsstraßen Citybereich

Hier erfolgt die Abholung wöchentlich, ab 10 Uhr

Bergheimer Straße        
Brückenstraße
Friedrich-Ebert-Anlage
Hauptstraße
Marktplatz
Plöck
Rohrbacher Straße (Weststadt)
Sofienstraße
Uniplatz
Untere Straße

Geschäftsstraßen in den Stadtteilen

Hier erfolgt de Abholung 14-tägliche Abfuhr, ab sechs Uhr morgens

Bahnhofstraße
Dossenheimer Landstraße
Heinrich-Fuchs-Straße
Kleingemünder Straße
Ladenburger Straße
Lutherstraße
Odenwaldstraße (Zentrum Kirchheim)
Peterstaler Straße (Zentrum Ziegelhausen)
Poststraße
Rathausstraße
Römerstraße
Schwetzinger Straße (Zentrum Kirchheim)
Steubenstraße

Weiterhin haben Gewerbebetriebe die Möglichkeit in den Recyclinghöfen in Wieblingen und Kirchheim Papier, Kartonagen und zahlreiche andere Wertstoffe abzugeben.

So klappt die Abholung problemlos

Lose Papierbündel oder Kartonagen, die am Abend vor der Entsorgung bereit gelegt werden führen häufig zu Verschmutzungen der Straßen und damit zu Verzögerungen der Abfuhr 
Das Ziel der Stadt ist es, den Gewerbebetrieben auch in Zukunft eine schnelle und komfortable Entsorgungsmöglichkeit ihrer Kartonagen und Papierabfälle kostenfrei anzubieten.
 
Damit dies gelingt gilt es folgende Dinge zu beachten.

  • Die Papiere und Kartonagen müssen in handlichen Paketen verpackt und gebündelt zur Entsorgung bereitliegen. 
    Die Bündel dürfen maximal 10 Kilogramm wiegen und maximal einen Meter lang sein. Auch Zeitungen oder Prospekte müssen in kleine, handliche Kartons verpackt oder sicher zusammengebunden werden. Die Kartons müssen zugebunden oder zugeklebt werden, damit sie beim Laden nicht aufgehen. 
    Lose Papier- oder Kartonsammlung werden nicht mehr kostenfrei mitgenommen. Der Mehraufwand wird den Verursachern in Rechung gestellt. 
  • Störstoffe wie Kunststoff oder Metall müssen vorher entfernt werden. 
  • Die Papierbündel dürfen nur vor dem eigenen Anwesen oder Geschäft bereitgelegt werden. Die bereitgelegten Papiere oder Kartonagen dürfen den öffentlichen Verkehr nicht gefährden oder behindern.
  • Um Verunreinigungen über Nacht zu vermeiden, sollte das Papier nach Möglichkeit erst am Morgen des Abholtages bereitgelegt werden. 
  • Falls Sie einen Rollwagen zur Bereitstellung der Kartonagen nutzen, müssen diese von zwei Seiten geleert werden können. Auch die Kartonagen und das Papier in den Rollwagen müssen zusammengebunden werden.