Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Rathaus / Oberbürgermeister / Projekte & Ziele
#Holdenoberbürgermeister (Foto: Stadt Heidelberg)

Neue Gewinner bei #HolDenOberbürgermeister gesucht
Ab sofort können wieder Projekte auf www.holdenoberbuergermeister.de oder in der App eingereicht werden.
Übrigens: wer einmal hören will, wie so ein Besuch des Oberbürgermeister abläuft, findet hier einen Podcast des Deutschlandfunk Kultur.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner (Foto: Hentschel)
Prof. Dr. Eckart Würzner
Oberbürgermeister
Rathaus - Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-20100/-20110

Projekte & Ziele

Heidelberg weiter voranbringen

In den vergangenen Jahren hat sich Heidelberg in vielen Bereichen positiv entwickelt.

  • Heidelberg verfügt über eine effiziente, bürgernahe Verwaltung und ein lebendiges Kulturleben.
  • Heidelberg ist eine liebenswerte und lebenswerte Stadt, in der sich Jung und Alt wohlfühlen.
  • Heidelberg ist vor allem auch eine Stadt, die sich ihrer schönen Umwelt bewusst ist und für ihre Umweltschutzaktivitäten internationale Anerkennung erlangt hat.

All dies gilt es zu bewahren und weiterzuentwickeln.

In den kommenden Jahren werde ich Heidelberg durch eine zukunftsorientierte Politik noch weiter nach vorne bringen und zu einer toleranten und weltoffenen Stadt machen - für alle Bürgerinnen und Bürger und unsere Gäste.

Diese Schwerpunkte liegen mir bei der Stadtentwicklung am Herzen:

  • Damit sich Heidelberg zukunftsorientiert weiterentwickelt, brauchen wir junge Menschen und junge Familien in der Stadt.
    Deshalb stehe ich für eine Familienpolitik, die sich für eine exzellente Ausbildung der Kinder und Jugendlichen, für bezahlbaren Wohnraum und gute Betreuungsmöglichkeiten einsetzt. Flexiblere Öffnungszeiten, die Förderung alternativer Betreuungsformen sowie Ganztagsschulen sind hier in erster Linie zu nennen. Alles in allem soll Heidelberg eine familienfreundliche Stadt sein, in der Kinder die Möglichkeit haben, glücklich und sicher aufzuwachsen.
  • Heidelberg soll auch in Zukunft eine lebenswerte Stadt sein, in der sich die Heidelbergerinnen und Heidelberger wohlfühlen und entfalten können.
    Heidelberg hat eine überschaubare Größe, ein günstiges Klima, eine Universität und Institute von Weltrang sowie eine Vielzahl kultureller Einrichtungen. Dazu kommen eine große Zahl von Vereinen und Angebote für Sport und soziale Kontakte. Diese zu fördern wird auch mein Ziel sein.
  • Ich werde Heidelberg noch deutlicher als Stadt der Wissenschaft und als wirtschaftsfreundliche Stadt positionieren.
    Eine aktive Mittelstandsförderung ist dabei ein vorrangiges Ziel. Nur wenn wir die Wirtschaftskraft stärken, können wir die Aufgaben der Zukunft bewältigen, gewinnen wir die finanzielle Basis für die Verwirklichung wichtiger Projekte. Dem künftigen Stadtteil Bahnstadt kommt eine besondere Bedeutung zu. Hier müssen wir die Chance nutzen, den Wissenschaftsstandort Heidelberg auszubauen und der Universität nahe stehende, forschende Unternehmen dafür gewinnen, sich dort anzusiedeln.
  • Zur Lebensqualität einer Stadt gehört auch eine Verkehrspolitik, die attraktive Angebote zum Ziel hat und Verbote, wo immer es möglich ist, vermeidet. Dafür brauchen wir ein qualifiziertes Verkehrsmanagement, das Fußgänger, Radfahrer, öffentlichen Nahverkehr und Individualverkehr gleichermaßen integriert.
  • Umweltschutz bleibt in Heidelberg ein vorrangiges Ziel.
    Auch als Oberbürgermeister liegt mir dieses Themenfeld besonders am Herzen. Wir haben schon viel erreicht, dürfen aber nicht nachlassen, uns weiter für Energiesparen, nachhaltiges Wirtschaften und Förderung erneuerbarer Energien einzusetzen. Klimawandel ist eine globale Entwicklung, in erster Linie aber eine lokale Herausforderung. Gerade beim Klimaschutz kann Heidelberg einen Beitrag zum globalen Umweltschutz leisten und so für künftige Generationen eine lebenswerte Umwelt erhalten.
  • Nur eine finanziell gesunde Stadt kann in ihre Zukunft investieren.
    Eine vorausschauende Planung und gesunde Stadtfinanzen sind der Motor einer dynamischen Entwicklung. Wer sich erfolgreich im Wettbewerb mit anderen Städten durchsetzen und so Zukunftssicherung schaffen will, muss investieren können. Die Infrastruktur einer Stadt, mit Schulen, Kindergärten, Straßen und Plätzen, die diesen Namen verdienen, die Förderung von Kultur, Sport, Umwelt, Bildung und sozialen Einrichtungen bedingt eine ausreichende Finanzkraft. Deshalb müssen wir für die Heidelberger Unternehmen gute Rahmenbedingungen schaffen. Denn nur wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen sichern Arbeitsplätze und bringen die für Kommunen wichtige Gewerbesteuer ein.
  • Darüber hinaus werde ich Heidelberg zu einer lebendigen Stadt weiterentwickeln und aus der Altstadt wieder eine lebendige Innenstadt machen:
    mit einer attraktiven Neckarpromenade und Plätzen, die zum Verweilen einladen.