Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadtarchiv
Max-Joseph-Straße 71
69126 Heidelberg
Telefon 06221 58-19800
Fax 06221 58-4619800

Zur Ämterseite

Archive und Archivare

Ein internationales Netzwerk, wo es mitunter humorig menschelt …

Führung durch das Archivo Nacional de Santiago (Foto: privat)

Santiago de Chile, Mai 2016. Eine private Chilereise bietet Gelegenheit zu einer ausgiebigen Führung durch das in Santiago ansässige Archivo Nacional (oberste Staatsarchiv des Landes). Und überdies zu einem Wiedersehen mit dem befreundeten Präsidenten des chilenischen Archivverbands und Lateinamerika-Beauftragten im Weltverband der Archive (International Council on Archives) Eugenio Bustos Ruz.

Der obligatorische fachliche Austausch findet seine Fortsetzung bei der abendlichen Nachfeier eines Geburtstags. Im Restaurant werden den Gästen die dort üblichen, vielleicht etwas groß geratenen Lätzchen umgebunden. Keineswegs allein den jüngeren Gästen, wie nebenstehend dokumentiert. So entstehen auch einige Fotos der mit „Schlabberlätzchen“ bestens geschützten Archivare …

Die Fotos werden anschließend nicht nur untereinander ausgetauscht. Eines gelangt an den Peruaner César Gutiérrez Muñoz. Er ist Leiter des Archivs der katholischen Universität von Lima, und ein in der lateinamerikanischen Archivwelt nicht zuletzt aufgrund seines Humors geschätzter Kollege und Freund. César „verarbeitet“ das Bildmotiv auf die ihm so eigene Heiterkeit erregende Weise: Nämlich zu einem Bildbericht, der seinen Aufhänger bei bekannten archivarischen Arbeitsschutzmitteln wie Arbeitskitteln, Handschuhen und Mundschutz findet. Denen César scherzhaft nunmehr auch „Lätzchen im XL-Format“ zuordnet …

Der Bildbericht erscheint am 31. Mai 2016 in der vom Archiv der Pontificia Universidad Cathólica del Perù herausgegebenen 164. Ausgabe der Online-Zeitschrift „Alerta Archivística“ (frei übersetzt: Wachsames Archiv) unter dem Titel: „Über Archive und Archivare … Auch Archivare benutzen jetzt Lätzchen“.

Original und freie Übersetzung aus dem peruanischen Fachperiodikum

Los archiveros también usan babero…

Der Artikel aus der "Alerta Archivística"

No solo usan los necesarios guardapolvos, guantes y mascarillas, sino, en gratas ocasiones, baberos y de tamaño large. En la fotografia, de izquierda a derecha, aparecen sonrientes don Eugenio Bustos Ruz, presidente de la Asociación de Archiveros de Chile; don Peter Blum, director del Archivo Municipal de Heidelberg (Alemania); y Stephan (15), el menor de los Blum. Los tres cenando, como en familia, en el conocido y muy buen restaurante Txoko Alaves (Mosqueto 485), en el centro de Santiago. Como se ve, no solo la comida estuvo como para repetirla, sino también reinó un ambiente de gran cordialidad entre todos. Nótese el pisco sour peruano sobre la mesa. Fue una inolvidable reunión más de queridos amigos que de colegas. La fecha: lunes 16 de mayo de 2016. Eso es vida.

von links nach rechts: Don Eugenio Bustos Ruz, Dr. Peter Blum und Sohn Stephan (Foto: privat)

„Über Archive und Archivare ... Archivare benutzen jetzt auch Lätzchen ...

Archivare benutzen nicht allein Arbeitskittel (Staubmäntel), Handschuhe und Mundschutz, sondern auch, zu besonderen Angelegenheiten, Lätzchen in XL Format. Auf dem Foto, von links nach rechts, erscheinen lächelnd Don Eugenio Bustos Ruz, Presidente der Vereinigung der Archivare von Chile, Don Peter Blum, Director des Stadtarchivs Heidelberg (Deutschland) und Stephan (15), der Jüngste der Familie Blum. Sie trafen sich zu einem familiärem Abendessen im bekannten und exzellenten Restaurant Txoko Alaves (Mosqueto 485) im Zentrum von Santiago de Chile. Wie man sieht war das Essen vorzüglich, und es wurde in freundschaftlicher Atmosphäre viel gelacht. Bitte beachten Sie, den peruanischen Pisco Sour auf dem Tisch. Ein unvergessliches Treffen unter eher sehr guten Freunden als Kollegen. Wann? Am Montag, den 16. Mai 2016. So ist Leben!“