Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Kittelberger
Heidelberg Marketing GmbH
Neuenheimer Landstraße 5
69120 Heidelberg
Telefon 06221 58-40201

Zu Heidelberg Marketing

Koordinationsbeirat "Neues Konferenzzentrum": Auftakt für die Standortsuche

Die Mitglieder des Koordinationsbeirates „Neues Konferenzzentrum“ unmittelbar vor der öffentlichen Sitzung des Beirates am 30. Januar 2014 in der Stadthalle Heidelberg. (Foto: Heidelberg Marketing)

Der Koordinationsbeirat „Neues Konferenzzentrum” kam am 30. Januar 2014 im Kongresshaus Stadthalle zu seiner ersten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr zusammen und läutete die nächste Etappe des Bürgerbeteiligungsverfahrens ein: 2014 steht die Suche nach möglichen Standorten für ein neues Konferenzzentrum auf der Agenda. Im vergangenen Dezember hat der Gemeinderat bestätigt, das Heidelberg grundsätzlich den Bedarf für ein neues Konferenzzentrum hat.

Derzeit erarbeitet die Stadtverwaltung Kriterien, nach denen mögliche Standorte transparent bewertet werden können. Diese Bewertungsmatrix soll sowohl den Fachleuten in der Verwaltung als auch den Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des weiteren Beteiligungsverfahrens als Bewertungsgrundlage dienen.
 
„Wir haben uns die Arbeit nicht leicht gemacht. Zwölf Mal haben wir im vergangenen Jahr getagt und viel dabei gelernt”, eröffnete Dr. Jobst Wellensiek, Vorsitzender des Koordinationsbeirates die Sitzung. „ Es freut mich sehr, dass die Emotionen nicht so hochgeschlagen sind, wir haben zwar auch kritische Stimmen gehört, doch überwiegend sachlich diskutiert – so dass wir die Phase 1, die Bedarfsanalyse, ordentlich abschließen konnten. Jetzt rückt der Standort in den Fokus – für viele Bürger beginnt damit die interessantere Phase.“
 
Im Rückblick auf das vergangene Jahr diskutierten die Mitglieder des Koordinationsbeirates die bisherige Bürgerbeteiligung während der ersten Phase. Die Bedarfsanalyse sei nur begrenzt für eine Bürgerbeteiligung geeignet gewesen. Es seien zunächst eher Experten gefordert gewesen, die dann auch entsprechend hinzugezogen wurden. Der geeignetere Beteiligungsgegenstand sei nun die kommende Phase, wenn es um die Suche nach geeigneten Standorten für ein neues Konferenzzentrum gehe. Der Beirat baut hier auf eine stärkere Bürgerbeteiligung.

Suche nach Moderationsbüro für nächste Phase der Bürgerbeteiligung​

Bei der Einbindung der Bürgerinnen und Bürger will der Koordinationsbeirat zukünftig auf die Unterstützung eines Moderationsbüros setzen. Drei Agenturen mit Erfahrung in Bürgerbeteiligungsprozessen präsentierten dem Beirat am 30. Januar ihre Konzepte. Inhaltlich, konzeptionell und finanziell gehen die Büros sehr unterschiedlich an die Thematik heran. Setzt der eine Anbieter auf Online-Dialoge und Marketingmaßnahmen, will der andere die Bürgerschaft über ein Fachforum, eine Expertenrunde und eine Zukunftswerkstatt einbinden. Aufgabe des Koordinationsbeirats ist es nun, die jeweiligen Leistungen miteinander zu vergleichen und sich auf ein Moderationsbüro zu verständigen. Oberstes Ziel soll sein: Einen transparenten und stringenten Prozess aufzusetzen sowie möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in den Prozess der Standortsuche einzubinden.
 
Der Koordinationsbeirat übernimmt eine lenkende und überwachende Funktion bei der Steuerung des Beteiligungsprozesses im Zusammenhang mit dem neuen Konferenzzentrum. Vorsitzender des Beirates ist der Heidelberger Rechtsanwalt Dr. Jobst Wellensiek. Die weiteren Mitglieder des Beirates sind Vertreter der Bürgerstiftung Heidelberg, des Vereins „Bürger für Heidelberg“, der Bürgerinitiative „BIEST“, der Stadtteilvereine, der Industrie- und Handelskammer, der Universität, der Kultur sowie der Stadtverwaltung Heidelberg.
 
Weitere Informationen sowie beide Studien zur Bedarfserhebung gibt es unter www.heidelberg.de/konferenzzentrum.