Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Film der MRN zum zweiten Termin der NECKARORTE in Schlierbach am 1. und 2. Oktober 2016

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dipl.-Ing. Alexander Krohn, Stadtplanungsamt
Stabsstelle Stadt an den Fluss
Palais Graimberg - Kornmarkt 5, Zimmer 0.16
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-23161
Fax 06221 58-4623161

Neckarort in Schlierbach (Foto: Mezger)

NECKARORT Schlierbach-Ziegelhausen

Nach dem ersten Aktionswochenende begannen am 1. Oktober zwei inspirierende Tage am Schlierbacher Ufer in Höhe der Adler-Überfahrt. "Wir wollen Impulse und Inspirationen jenseits von vorhandenen Beschränkungen erfassen.“, mit diesen Worten ermunterte Architekt Dirk Rulffes, der Gesamtkoordinator der NECKAORTE, die Schlierbacher Bürger dazu, eigene Gedanken zu entwickeln. 

Über 300 Interessierte kamen vorbei und brachten sich in Gespräche mit ein. Drei Orte waren den Besuchern dabei besonders wichtig: Neben der Adler-Überfahrt sahen sie noch Gestaltungsbedarf unterhalb des Hausackerwegs und vor dem Bürgerhaus in der Nähe der Rombach-Mündung in den Neckar. Diese Plätze sollten nicht nur durch Treppen besser mit dem Stadtteil verbunden werden, sondern durch die Reaktivierung des Leinpfads am Fluss entlang auch untereinander. Wie auch schon in der Altstadt, erkannte man die B 37 neben der Bahnlinie als größtes Hindernis, um problemlos zum Neckar zu kommen. 

Die Schlierbacher wünschten sich außerdem mehr Pflege, eine größere Anzahl an Grünschnitten sowie eine mögliche Wasser- und Stromversorgung. Untermalt wurde das Wochenende wieder mit musikalischen Auftritten, Performances der Tunverwandten, einem Kinderflohmarkt und Gastronomie.