Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Sanierung der Alten Eppelheimer Straße startet am Montag, 6. November

Bis Ende März 2018 halbseitig, danach vollgesperrt

In der Alten Eppelheimer Straße in Bergheim stehen ab nächster Woche umfangreiche Tiefbauarbeiten an. Die Straße ist zwischen Mittermaierstraße und Bluntschlistraße in einem schlechten Zustand und soll deshalb dringend saniert werden. Zudem werden der Kanal zwischen Mittermaierstraße und Bluntschlistraße sowie eine Wasserleitung erneuert und Hausanschlüsse durch die Stadtbetriebe Heidelberg verlegt. Im Zuge der Arbeiten soll auch der Straßenquerschnitt einschließlich der Gehwege, wie vom Gemeinderat im August 2012 beschlossen, neu geordnet werden: Die Oberflächen orientieren sich an der im Stadtteil typischen Gestaltung, die Gehwege werden mit Bergheimer Platten gepflastert. Der Gemeinderat hatte die Maßnahme im März 2017 einstimmig beschlossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf voraussichtlich rund 2,5 Millionen Euro.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 6. November 2017, und dauern voraussichtlich bis Dezember 2018. Sie werden in drei Abschnitten ausgeführt. Die Alte Eppelheimer Straße muss hierfür halbseitig, zeitweise auch vollgesperrt werden:
 
Während der Arbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen Mittermaierstraße und Kirchstraße ist die Alte Eppelheimer Straße halbseitig gesperrt. Die Durchfahrt ist nur in Fahrtrichtung Innenstadt, das heißt von der Mittermaierstraße zur Kirchstraße möglich. Diese Bauphase dauert bis voraussichtlich Ende März 2018.
 
Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt – Kirchstraße bis Alte Eppelheimer Straße 26 – und im dritten Bauabschnitt – Alte Eppelheimer Straße 26 bis Bluntschlistraße – werden jeweils unter Vollsperrung ausgeführt.
 
Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Eine örtliche Umleitung ist ausgeschildert. Auch der Radverkehr ist betroffen. Je nach Bauabschnitt müssen in der Alten Eppelheimer Straße einige Anwohnerparkplätze entfallen. Als Ersatz werden zwischen Mittermaierstraße und Karl-Metz-Straße zusätzliche Anwohnerparkplätze ausgeschildert. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden mit einem Informationsschreiben über die Maßnahme informiert.
 
Zu Beginn der Maßnahme müssen auch die Bäume zwischen Mittermaierstraße und Kirchstraße gefällt werden. Deren Standsicherheit ist durch die Tiefbauarbeiten nicht mehr gegeben. Die Fällungen sind mit dem Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg abgestimmt. Eine Ersatzpflanzung nach Ende der Baumaßnahme ist bereits vorgesehen.


weitere Infos

zu den aktuellen Baustellen