Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Stadtteilbüro Boxberg im Nahversorgungszentrum nimmt Arbeit auf

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Boxbergs gibt es eine neue zentrale Anlaufstelle: Das Stadtteilbüro Boxberg hat diese Woche erstmals seine Pforten geöffnet. Künftig können hier interessierte Bürgerinnen und Bürger des Bergstadtteils zusammenkommen, um Projekte anzustoßen, Netzwerke zu schaffen und ihr Engagement für den Boxberg zu bündeln. Aktuell stehen noch ein paar Renovierungen und Vorbereitungen an, so dass das Stadtteilbüro erst nach und nach seine Arbeit aufnehmen wird. Trotzdem ist das Büro schon jetzt in der Anfangszeit für alle Interessierten geöffnet: Alle Boxbergerinnen und Boxberger sind herzlich zu einem Besuch eingeladen.

Das neue Stadtteilbüro befindet sich im Nahversorgungszentrum, Boxbergring 12-16. Es ist Herzstück und zugleich Arbeitsort des Stadtteilmanagements Boxberg: Dessen Einrichtung hatte der Gemeinderat im Juni 2016 beschlossen. Nach erfolgreicher Ausschreibung hat im Frühsommer 2017 der Internationale Bund (IB) den Zuschlag für den Betrieb erhalten. Ziel des Stadtteilmanagements ist es, den Boxberg zusammen mit seinen Bewohnerinnen und Bewohnern in kultureller, sozialer, städtebaulicher und ökonomischer Hinsicht weiterzuentwickeln.

Ansprechpartnerin vor Ort ist Allegra Peiffer, eine von künftig zwei Stadtteilmanager/-innen für den Boxberg. Das Stadtteilbüro ist jetzt in der Anfangszeit wie folgt geöffnet: montags 13 bis 16 Uhr, mittwochs 14 bis 17 Uhr und freitags 9 bis 13 Uhr. Eine offizielle Eröffnungsfeier ist für Herbst 2017 geplant. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.


Weitere Infos

mehr zum Stadtteil Boxberg