Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Zweiter Bauabschnitt der Zeppelinstraße

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck besucht die Baustelle

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck (3.v.l.) machte sich ein Bild von der Baustelle Zeppelinstraße in Handschuhsheim. (Foto: Rothe)
Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck (3.v.l.) machte sich ein Bild von der Baustelle Zeppelinstraße in Handschuhsheim. (Foto: Rothe)

Seit April 2017 saniert die Stadt Heidelberg die Zeppelinstraße zwischen Richard-Wagner-Straße und Blumenthalstraße. Die Arbeiten kommen gut voran, sie werden voraussichtlich bereits im Dezember 2017 abgeschlossen sein. Die Maßnahme ist Bestandteil des städtischen Straßenerneuerungsprogramms, die Gesamtkosten liegen bei voraussichtlich rund 970.000 Euro. Am Dienstag, 8. August 2017, informierte sich Erster Bürgermeister und Baudezernent Jürgen Odszuck vor Ort über den Fortschritt der Bauarbeiten.

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck: „Die Zeppelinstraße erfüllt für den Stadtteil viele wichtige Funktionen: Sie dient als Sammelstraße für die angrenzenden Wohnstraßen, als Zufahrt für das Krankenhaus Salem und als zentraler Kinder- und Schulweg in Handschuhsheim. Mit Hilfe des Straßenerneuerungsprogramm sorgen wir dafür, dass die Zeppelinstraße für diese Aufgaben dauerhaft fit gemacht wird. Die Grundsanierung heute bedeutet viele verhinderte Schlaglöcher von morgen.“
 
Bereits 2016 hat die Stadt Heidelberg die Zeppelinstraße im ersten Bauabschnitt von Berliner Straße bis einschließlich der Kreuzung Richard-Wagner-Straße grundlegend saniert. Der jetzige zweite Bauabschnitt Richard-Wagner-Straße bis Blumenthalstraße schließt unmittelbar daran an. Neben der Erneuerung der Fahrbahn werden auch umfangreiche Leitungsarbeiten (Fernwärme, Gas, Wasser, Strom) durch die Stadtwerke Heidelberg durchgeführt. Insgesamt müssen rund 340 Kubikmeter Asphalt aufgebrochen und rund 1.520 Kubikmeter Boden ausgehoben werden. Rund 2.480 Quadratmeter Asphalt und rund 720 Quadratmeter Pflasterdecke werden neu eingebaut.
 
Die Maßnahme wird in vier Bauphasen durchgeführt. Die erste Phase, die Grundsanierung von der Richard-Wagner-Straße bis vor die Kreuzung Haydnstraße, ist so gut wie abgeschlossen. Hier wurden unter anderem auch ein neuer Fernwärmeanschluss für das Krankenhaus Salem verlegt sowie zwei neue Fernwärmeverteiler gebaut.
 
Voraussichtlich am 21. August startet die zweite Bauphase: Die Zeppelinstraße wird dann zwischen der Kreuzung Haydnstraße bis zur Feuerwehreinfahrt des Seniorenheims Philippus saniert. Dabei wird unter anderem auch die Leerrohranlage im westlichen Gehweg erweitert. In der dritten Bauphase voraussichtlich ab Mitte September wird die Zeppelinstraße ab der Feuerwehrzufahrt des Seniorenheims bis vor die Kreuzung Mozartstraße saniert, in der vierten und letzten Bauphase voraussichtlich ab Ende Oktober von der Kreuzung Mozartstraße bis vor die Kreuzung Blumenthalstraße. In diesen Abschnitten werden jeweils auch einige Hausanschlüsse für Gas und Wasser erneuert.
 
Alle Kreuzungsbereiche werden im Zuge der Gesamtmaßnahme mit Gehwegnasen ausgestattet: Damit können Fußgängerinnen und Fußgänger die Straße künftig sicherer überqueren. Die Parkflächen werden analog zum ersten Bauabschnitt der Zeppelinstraße von 2016 auf der Fahrbahn abmarkiert. Die Gehwege werden mit Betonpflaster hergestellt.
 
Um die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten und aufgrund baulicher Notwendigkeiten, ist die Zeppelinstraße abschnittsweise für den Auto- und Radverkehr gesperrt. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist in den jeweiligen Abschnitten nicht möglich, sodass die Anwohnerinnen und Anwohner außerhalb des Baufelds parken müssen. Sie können beim Bürgeramt für diese Zeit befristete Anwohnerparkausweise erhalten. Das Krankenhaus Salem sowie das Seniorenheim sind erreichbar, eine Umleitung zu den Krankenhäusern Salem und St. Elisabeth ist ausgeschildert. Der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger in der Zeppelinstraße ist jederzeit gewährleistet.


Weitere Infos

Informationen zu aktuellen Baustellen im Stadtgebiet
Foto zum Download