Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Heidelberger Literaturtage im Aufbruch sind eröffnet

Literarisches Programm im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz bis 25. Juni

Im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz sind gestern die „Heidelberger Literaturtage im Aufbruch“ 2017 eröffnet worden. Erster Höhepunkt war die Lesung des Büchner-Preisträgers Durs Grünbein. Bis kommenden Sonntag, 25. Juni 2017, stehen knapp 40 Veranstaltungen auf dem Programm. Unter anderem sind Frank Witzel als diesjähriger Heidelberger Poetikdozent, die indisch-französische Schriftstellerin Shumona Sinha sowie die Schweizer Schriftstellerinnen Noelle Revaz und Ilma Rakusa zu Gast. Am heutigen 22. Juni widmen sich die Literaturtage mit dem „Maghrebtag“ dem literarischen Geschehen in der Zeit nach dem arabischen Frühling zu. Am 24. Juni gibt es ein Kinder-Literaturfest rund um das Spiegelzelt. Am Abschlusstag, dem 25. Juni, präsentieren sich die Heidelberger Verlage bei einem „Verlagsjam“. Neu in diesem Jahr ist das tägliche Late-Night-Programm, das vor allem jungen Poeten eine Bühne bietet. Infos unter www.heidelberger-literaturtage.de.