Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Presse / Stadtblatt
Das stadtblatt gibt es jetzt als mobiles Flipbook fürs Smartphone (Foto: Stadt Heidelberg)

Unterwegs schmökern im stadtblatt
Ob im Café, am Strand oder in der Straßenbahn: Das stadtblatt gibt es ab sofort auch bequem als Flip-Book für Smartphones und Tabletcomputer. Links und E-Mail-Adressen können direkt beim virtuellen Durchblättern angeklickt werden. Außerdem wird die Online-Version künftig auch mit thematisch passenden Videos angereichert.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-12000 und 58-12010

Zur Ämterseite

Kein Stadtblatt erhalten?
Unter der gebührenfreien Vertriebshotline 0800 06221-20 können Sie die Zustellung reklamieren. 

Mittwoch ist Stadtblatt-Tag

Mit einem Fonds für innovative Kulturprojekte will die Stadt neue kreative Kulturveranstaltungen fördern. Ergänzend zu den bereits bestehenden Förderstrukturen soll der Fonds die Heidelberger Kulturszene so zusätzlich unterstützen. Dafür sind ab 2018 jährlich 120.000 Euro vorgesehen. 

Stadtblatt - 38. Woche vom 20. September 2017

Die Stadtblatt-Titelseite vom  20. September 2017



- Stadtblatt der 38. Woche 2017 als Flip-Book
- Stadtblatt der 38. Woche 2017 als PDF-Datei




   


Weitere Themen: Am Sonntag, 24. September, ist Bundestagswahl, die Stadt präsentiert im Rathaus ab 18 Uhr die Ergebnisse im Wahlkreis Heidelberg. Aus dem neuen Fonds des Bundes „Nachhaltige Mobilität für die Stadt“ will Heidelberg Fördermittel für die Umstellung der rnv-Busflotte auf Wasserstoffantrieb beantragen. Die Stadtverwaltung Heidelberg ist als Ausbilder bei jungen Menschen beliebt: 1.750 Bewerbungen gab es für die 60 Ausbildungsplätze in 25 Berufen. Die „Stimmen aus dem Gemeinderat“ auf den Seiten 2 und 3 erscheinen wieder, nachdem sie sechs Wochen vor der Bundestagswahl aus Neutralitätsgründen pausierten. 

Übrigens: Die Druckausgabe des Amtsanzeigers wird kostenlos jeden Mittwoch an alle Heidelberger Haushalte verteilt. Falls Sie kein Stadtblatt erhalten: Unter der gebührenfreien Vertriebshotline 0800 06221-20 können Sie die Zustellung reklamieren. Das nächste Stadtblatt erscheint am Mittwoch, 27. September.