Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Dürrenmatt bringt Dublin und Heidelberg zusammen

Heidelberger Kultur-Delegation bereitete in Irland Kooperationsprogramm vor

Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt lässt die UNESCO-Literaturstädte Heidelberg und Dublin zusammenrücken: Bei einem Besuch der irischen Hauptstadt vom 18. bis 21. November konnten Kulturbürgermeister Dr. Joachim Gerner, Kulturamtsleiterin Dr. Andrea Edel und Jürgen Popig, leitender Dramaturg des Theaters und Orchesters Heidelberg, vor Ort ein Kooperationsprojekt der beiden UNESCO-Literaturstädte auf den Weg bringen. Es ist Bestandteil eines umfassenden Programms zu Person und Werk Friedrich Dürrenmatts, dessen dreißigstem Todestag 2020 gedacht und dessen hundertster Geburtstag 2021 gefeiert wird.

Kurpfälzisches Museum zeigt Karikaturen von Dürrenmatt

Auf Initiative von Bürgermeister Dr. Joachim Gerner wird das Kurpfälzische Museum ab Oktober 2020 eine Ausstellung mit Werken bildendender Kunst aus der Hand Dürrenmatts präsentieren als Leihgabe des Centre Dürrenmatt im schweizerischen Neuchâtel. Als Schriftsteller und insbesondere Dramatiker ist Friedrich Dürrenmatt berühmt – dass er auch ein begnadeter bildender Künstler war, ist hingegen weniger bekannt. Die Karikatur bildet die größte Themengruppe in seinem grafischen Werk. Rund 100 Exponate wird das Kurpfälzische Museum in der Ausstellung zeigen.

Jubiläumsprogramm „Planet Dürrenmatt“

Zum Dürrenmatt-Jubiläum 2020/2021 soll ein institutionenübergreifendes Programm „Planet Dürrenmatt“ aus Ausstellungen, Schauspiel, Literatur und Gesprächen auch Heidelbergs Literatur-Partnerstädte präsentieren:

  • Das Theater und Orchester Heidelberg wird die Spielzeit 2020/2021 mit der Inszenierung „Der Besuch der alten Dame“ im Marguerre-Saal eröffnen; außerdem wird das Heidelberger Theater an der renommierten Dubliner Schauspielakademie „The Lir“ mit irischen Studierenden zu Dürrenmatt arbeiten. Das Ergebnis der Kooperation beider UNESCO-Literaturstädte wird im Herbst auch in Heidelberg auf der Bühne zu sehen sein.
  • Die Stadtbücherei steuert ebenfalls Beiträge zum Heidelberger Jubiläumsprogramm „Planet Dürrenmatt“ bei: Neben einem Graphic Novel-Workshop mit Heidelberger Schülerinnen und Schülern, geleitet von dem bekannten Mannheimer Illustrator Ansgar Lorenz, und abschließender Ausstellung ist die Abendveranstaltung „Dürrenmatt in der Metropolregion – Bild- und Tondokumente aus dem SWR-Archiv“, moderiert von SWR-Redakteur Eberhard Reuß, in Planung. Darüber hinaus sollen Theaterplakate von Inszenierungen der Stücke Dürrenmatts sowie – in Kooperation mit den UNESCO Cities of Literature weltweit und dem Diogenes-Verlag Zürich – fremdsprachige Werkausgaben des Dichters unter dem Titel „Dürrenmatt rund um die Welt“ ausgestellt werden.

Heidelberg ist seit 2014 Mitglied im Netzwerk der UNESCO Creative Cities und dort die erste und bislang einzige deutschsprachige Literaturstadt. Bürgermeister Dr. Joachim Gerner hatte seinerzeit die Bewerbung um Aufnahme in das interdisziplinär ausgerichtete Netzwerk der UNESCO Creative Cities initiiert.

www.citiyofliterature.de

(Erstellt am 25. November 2019)